×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
Formel 1 2014: Hier geht es direkt zum Live-Ticker

F1 2012: Formel 1-Feeling virtuell erleben

Auf dem Weg zum Weltmeister

Wer keinen Platz im Cockpit von einem der zwölf Teams bekommen hat, darf nun virtuell ans Lenkrad und beweisen, wie schnell er wirklich ist!

Fast jeder Junge mit einem Hauch Benzin im Blut träumt von Zeit zu Zeit davon, den Platz von Sebastian Vettel einnehmen zu dürfen: Am Steuer eines Formel 1-Boliden zu sitzen und mit den schnellsten Fahrern der Welt um die letzten Sekundenbruchteile kämpfen, während mehr als 700 PS hinter dem Cockpit auf ihren Einsatz warten.

Gewinnspiel F1 2012: Formel 1 zu Hause erleben

Diesen Traum kann sich nun jeder erfüllen – zumindest virtuell. Mit einem hohen Grad an Realismus, aber dank verschiedener Schwierigkeitsgrade und Assistenten dennoch für jedermann frustfrei spielbar, befindet sich seit einigen Tagen das neue Spiel F1 2012 im Handel.

Genau wie im echten Leben fängt man auch in der virtuellen Welt mit einem Young Drivers Test, bei dem man Grundkenntnisse am Volant beweisen muss und etwas Gelgenheit zum Üben bekommt. Wer möchte, kann im Anschluss seine Karriere beginnen – und dabei zunächst in einem weniger schnellen Auto sein Talent beweisen, um das Interesse der Top-Teams zu wecken.

Wer keine Lust auf den steinigen Aufstieg hat und lieber sofort am Steuer eines Red Bull RB8, Ferrari F2012, McLaren MP4-27, oder Mercedes F1 W03 Platz nehmen möchte, kann natürlich auch diesen Weg einschlagen. Besonders viel Atmosphäre bietet das Spiel so oder so, denn alle Fahrzeuge und Teams befinden sich auf dem aktuellen Stand der Saison 2012.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Besonders spannend: Selbst an dynamische Wetterwechsel und hektische Überlegungen zum korrekten Zeitpunkt des Reifenwechsels haben die Entwickler gedacht. Auf Rennstrecken wie der legendären Ardennen-Achterbahn von Spa-Francorchamps kommt hinzu, dass manche Teile der Strecke bei einsetzendem Regen noch trocken sein können, während an anderen Stellen das Wasser auf der Strecke steht – für Abwechslung und langen Spielspaß ist so auf jeden Fall gesorgt!
az