Formel 1 2014: Hier geht es direkt zum Live-Ticker

Formel 1 Singapur 2012: Sebastian Vettel am Freitag vorn

Vettel startet gut in den GP von Singapur

Sebastian Vettel sicherte sich im ersten und im zweiten Freien Training den ersten Platz. Der Red-Bull-Pilot scheint bestens gerüstet für das Nachtrennen. Seine engsten Verfolger sind die McLaren-Piloten Jenson Button und Lewis Hamilton sowie Ferrari-Mann Fernando Alonso

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat in Singapur am Freitag zwei Mal die Trainingsbestzeit gesetzt. Der Red-Bull-Pilot ließ am Freitagabend in Training zwei den McLaren-Piloten Jenson Button und WM-Spitzenreiter Fernando Alonso im Ferrari klar hinter sich.

Vettel in Singapur mit guten Chancen

Vor dem 14. Saisonlauf der Formel 1 in Singapur am Sonntag ist Vettel mit 39 Punkten Rückstand auf Alonso WM-Vierter und will daher mit einem Sieg beim Nachtrennen seine Aufholjagd starten. Der aktuelle WM-Zweite Lewis Hamilton (McLaren) belegte im zweiten Training auf dem Marina Bay Street Circuit Rang fünf. Für den Gesamtdritten Kimi Räikkönen (Lotus) reichte es nur zu Platz zwölf.


Mehr Auto-Themen:
Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Zweitbester Deutscher war Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg als Siebter vor Mercedes-Pilot Nico Rosberg. Michael Schumacher wurde im zweiten Silberpfeil Elfter. Timo Glock kam im Marussia nicht über Rang 19 hinaus. Nach einem Dreher von Bruno Senna war das Training für sieben Minuten unterbrochen, weil sein Williams von der Strecke geräumt werden musste. Die Formel 1 startet zum fünften Mal in dem südostasiatischen Stadtstaat zum Nachtrennen.

dpa/az