×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
Formel 1 2014: Hier geht es direkt zum Live-Ticker

Formel 1 2014: Vettel bereits mit Vertrag bei Ferrari?

Gerüchte über Wechsel zur Scuderia

Formel 1: Neue Gerüchte um Sebastian Vettel. Laut Medienberichten steht der Wechsel zu Ferrari ab der Saison 2014 bereits fest

Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Sebastian Vettel zu Ferrari nehmen wieder Fahrt auf. Einem Bericht des britischen Senders "BBC" zufolge soll der zweimalige Weltmeister und derzeit Führende in der Formel-1-Gesamtwertung 2014 zur Scuderia wechseln.

Vettel: Vertrag bei Ferrari schon unterschrieben?

Eine nicht namentlich genannte Ferrari-Quelle hat dem Sender demnach bestätigt, dass Vettel einen Kontrakt unterschrieben habe, demzufolge er in gut einem Jahr zur Scuderia wechseln könnte. Allerdings sei dies abhängig von den Ergebnissen des italienischen Rennstalls in der Saison 2013.

Ferrari hat die angeblichen Informationen zurückgewiesen. "Da ist nichts Wahres dran", sagte Sprecher Luca Colajanni der Nachrichtenagentur dpa. "Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass wir diese Gerüchte hören und es wird auch nicht das letzte Mal sein", sagte er. Die Spekulationen seien es nicht mal wert, dementiert zu werden.

Dem BBC-Bericht zufolge soll Fernando Alonso sein Einverständnis gegeben haben, mittelfristig mit Vettel in einem Team zu fahren. Der Spanier, der den WM-Kampf schon zweimal gegen Vettel verlor und am Sonntag durch den Sieg des hessischen Red-Bull-Piloten in Südkorea auch von der WM-Spitze verdrängt wurde, hat einen Vertrag bis 2016 bei Ferrari.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Alonso war zur Saison 2010 zu der Marke aus Maranello gewechselt. Vettel hat noch einen Kontrakt bis 2014. Dieser beinhaltet aber auch eine Ausstiegsklausel.

Stark vermutet wird, dass im kommenden Jahr noch einmal Felipe Massa an der Seite Alonsos im Ferrari Gas geben wird. Teamchef Stefano Domenicali bekräftigte noch einmal, dass die Entscheidung über das zweite Cockpit in Kürze bekanntgeben werde.

Update:

Ferrari und auch Red Bull haben die neuerlichen Spekulationen erwartungsgemäß zurückgewiesen. "Da ist nichts Wahres dran", sagte Sprecher Luca Colajanni am Montag. "Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass wir diese Gerüchte hören und es wird auch nicht das letzte Mal sein", sagte er.

 "Das sind Unwahrheiten, diese Meldung stimmt schlicht und einfach nicht", pflichtete Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko umgehend bei "bild.de" bei. Und Christian Horner, Teamchef des Weltmeister-Rennstalls der vergangenen beiden Jahre, wurde vom "BBC"-Twitter zur Zukunft Vettels mit den Wort zitiert: "Ohne den geringsten Zweifel wird er 2014 Teil des Red-Bull-Teams sein."
dpa/az