Ford Kuga

Der Crossover Ford Kuga hatte sein Debüt auf dem Genfer Auto Salon 2003 und ersetzte in Europa den Maverick. Für die etwas über 1500 Kilogramm schwere 1. Generation standen drei Motoren zur Wahl. Dieses Angebot wurde mit Einführung des Nachfolgers ab Frühjahr 2013 erweitert. Kunden haben seit Herbst 2014 die Wahl zwischen zwei Varianten eines 2,0 Liter großen Diesels mit 120 PS und 180 PS, außerdem wurden 1,6-Liter-Motoren vom neuen 1.5 Ecoboost (150 und 182 PS) abgelöst. Das Kompakt-SUV wird mit permanentem Allradantrieb oder mit Frontantrieb angeboten.

Ford Kuga als Gebrauchtwagen: Erfahrungen
Gebrauchtwagen

Ford Kuga: Schattenparker mit Qualitäten

Der Ford Kuga steht in Deutschland etwas im Schatten des großen Rivalen VW Tiguan. Als Kompakt-SUV steht er trotzdem hoch im Kurs. Wie sind die Erfahrungen?