Ford Kuga

Das kompakte SUV Ford Kuga, das optisch an den C-Max erinnert, hatte sein Debüt auf dem Genfer Auto Salon 2003 und ersetzte in Europa den Maverick. Für den etwas über 1500 Kilogramm schweren Wagen stehen drei Motoren zur Wahl. Allerdings gibt es den einzigen Benziner, der 200 PS leistet, nur in Verbindung mit Allrad. Des Weiteren bietet Ford einen Zweiliter-Diesel mit 140 PS und Front- oder Allradantrieb an. Die stärkere 163-PS-Version ist wiederum nur mit vier angetriebenen Rädern zu haben.

Ford Kuga 1.5 EcoBoost 2x4 im Test
Auto Einzeltest

Ford Kuga 1.5 EcoBoost: Guter Vorsatz

Ein neuer 1,5-Liter-Turbobenziner sollen den Ford Kuga sparsamer machen. Klappt das? Der Test zeigt, ob sich der Motorenwechsel gelohnt hat