Ford Tourneo Courier: Facelift 2017 Facelift für Ford Tourneo Courier

13.01.2017

Ein praktischer Lieferwagen mit viel Platz zum fairen Preis ist er schon heute, aber mit dem Ford Tourneo Courier Facelift (2017) soll das kleine Raumwunder noch einige neue Argumente mitbringen.

Das Design mag für viele Kunden eines Ford Tourneo Courier nicht das wichtigste Kaufkriterium sein, das kommende Facelift sollten sie sich aber dennoch ansehen. Denn neben einer dezent überarbeiteten Optik wird die Modellpflege auch technisch einige Neuigkeiten mit sich bringen, die das Ford Tourneo Courier Facelift (2017) zu einem noch begehrenswerteren Klein-Transporter machen sollen. Unsere Erlkönig-Jäger haben den aufgefrischten Kölner nun bei Wintertests an einer Tankstelle im Norden Skandinaviens erwischt, wobei sich ausschließlich die Front unter der typischen Tarnfolie verstecken muss: Abgesehen von Frontschürze, Motorhaube und vorderen Kotflügeln scheint es keinen Grund für ein größeres Versteckspiel zu geben. Dass weder in der Seitenansicht noch am Heck größere Änderungen geplant sind, erschließt sich beim Blick auf den Preis: Wie bisher soll auch das Ford Tourneo Courier Facelift (2017) zu einem Grundpreis von kaum mehr als 15.000 Euro den Besitzer wechseln, vor diesem Hintergrund müssen auch die Kosten der Modellpflege im Rahmen bleiben. Eher unwahrscheinlich ist, dass die Kölner erst zu einem späteren Zeitpunkt mit seriennäheren Erlkönigen auf die Straße gehen und derzeit nur einzelne Komponenten des Facelifts erproben.


Video: Ford-Modellpalette

 

 

Ford Tourneo Courier Facelift kommt 2017

Wichtiger als sämtliche Design-Retuschen sind allerdings die technischen Updates, die das Ford Tourneo Courier Facelift (2017) auch für nüchterne Rechner noch etwas "schöner" machen. Gesetzt ist dabei unter anderem das neue Infotainment-System mit größerem Touchscreen-Display, das die Kölner bereits in mehreren Modellen ihrer Pkw-Flotte eingeführt haben. Auch die Vernetzung mit Apple CarPlay und Android Auto profitiert vom größeren Display und erlaubt die komfortable und sichere Nutzung vieler Smartphone-Funktionen im Auto. Wichtigste Motoren für viele Kurier- und Fahrdienste dürften die Vierzylinder-Diesel mit 1,5 Liter Hubraum bleiben, oberhalb der bisherigen Leistungssteigen von 75 und 95 PS könnten die Kölner auch ein Modell mit 120 PS als gleichermaßen vernünftige wie leistungsstarke Top-Motorisierung anbieten. Ebenfalls im Programm bleibt der 1,0-Liter-EcoBoost Dreizylinder mit 100 PS, der als einziger Benziner die Flagge der Ottomotoren hochhält.

Mehr zum Thema: Ford Tourneo Courier 1.6 TDCI im Einzeltest
 


Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.