Die stärksten Ford Mustang: Top-11 Über 1000 Pferdestärken

von Alexander Koch 12.05.2017

In 51 Jahren Bauzeit hat sich so mancher Tuner am Ford Mustang abgearbeitet. Hier folgt die Top-11 der massivsten und krassesten Umbauten mit bis zu 1000 PS auf Basis des Musclecars.

Es ist das Jahr 1964: Der Ford Mustang wird geboren. Als Musclecar mit ordentlich Leistung zu bescheidenen Konditionen wird er zur Stilikone und beliebtem Tunerobjekt. Auch 51 Jahre später ist die Faszination um den Ford Mustang ungebrochen, wie das aktuellste Projekt von RTR zeigt. Der 2015er Ford Mustang RTR Spec 5, die "5" als Anspielung auf den Fünfliter-V8, leistet fette 735 PS. Die Tuningprofis haben den Ford Mustang von oben bis unten mit Performance-Teilen vollgestopft. Seine Abgase rotzt der Ami über eine Magnaflow-Auspuffanlage raus. Die deftige Leistung benötigt der Stealth Bomber für seine Aufgabe als Drifter. Dafür hat RTR auch das Spec-5-Boykit entworfen: Im Stile des Liberty Walk geht der Ford Mustang vorne fünf Zentimeter und hinten sieben Zentimeter in die Breite. Unter den dicken Backen machen sich 20 Zoll große HRE-Felgen breit – extra für Ford Mustangs RTR Spec 5 gedesignt.

Fakten zum Ford Mustang im Video:

 

 

Über 1000 PS im Mustang Shelby GT500 Super Snake

Nicht minder gut im Futter steht der 2012er Ford Mustang Shelby GT500 Super Snake von Galpin Auto Sports. Die Tuningschmiede hat dem Musclecar ein handgefertigtes Widebody-Kit ans Blech gedengelt, das je Seite gut 23 Zentimeter mehr Platz in den Kotflügeln gibt. Der Raum wird durch fette 295er Schluffen vorne und 335er Pneus hinten gefüllt. Amerikanisches Tuning steht vor allem für Hubraum und Leistung satt: So auch bei Galpin Auto Sports, das dem 5,4 Liter großen Super-Snake-Motor durch einen Kenne Bell-Kompressor wahnwitzige 1000 PS entlockt. Das sind 300-Mehr-PS gegenüber dem Super-Snake-Umbau und annähernd das Doppelte im Vergleich zum Ford Mustang GT500. Den Vogel in diesem Trio aber schießt Drift-Racer Ken Block ab. Für seinen neuesten Gymkhana-Kurzclip ließ er einen 1965er Ford Mustang komplett neu aufbauen und frisieren. Keine Schraube blieb beim alten. Nun leistet der 6,7-Liter-Bigblock-V8 brutale 850 PS. Roush Racing zeichnet sich für den Großteil des Motortunings verantwortlich; auch dafür, dass der obere Teil des V8 durch die Motorhaube des Ford Mustangs hochbaut.

Tuning Ford Mustang "Vicious" von Timeless Kustoms
Ford Mustang "Vicious": Tuning von Timeless Kustoms  

1000 PS im sündhaft teuren Tuning-Mustang "Vicious"

Allradantrieb im Ford Mustang Hoonicorn V2

Der Hoonigang-Ford-Mustang bringt – vermutlich einzigartig bei einem 1965er Pony – seine Leistung über alle vier Räder auf die Straße. RTR – schon durch den Spec 5 bekannt – entwarf das aus Carbon gefertigte Breitbaukit für den Ford Mustang. Unter den hoch ansetzenden Kotflügeln machen sich bronze-farbene dreiteilige Tiefbettfelgen in der Größe 18 Zoll breit. Rundum sorgen eine Armada von Spoilern, Splittern und Diffusoren dafür, dass der Über-Mustang bei Ken Blocks Drifts auch auf der Straße bleibt. Innen ist der Hoonigan-Mustang nach Maßstäben des Rennsports aufgebaut: So schützen Schalensitze und Überrollkäfig Ken Block im Notfall vor schwerwiegenden Blessuren. In seiner neuen Aufmachung und unter dem Namen Ford Mustang Hoonicorn V2 zirkelt Ken Block wahnwitzige 1418 PS um die Ecke! Diesen und zehn weitere, krasse Ford Mustangs zeigen wir in der Galerie!

Tuning ford mustang tuning rost look
Ford Mustang GT: Hobby-Tuning im Ratten-Look  

Mustang-Rostlaube mit über 700 PS


Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,00 Prime-Versand
Sie sparen: 58,99 EUR (48%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.