Ford Mustang Shelby GT350 (2017): Update Neue Farben beim Shelby GT350

10.04.2016

Der 2017er Ford Mustang Shelby GT350 erhält als Update das sogenannte Track-Paket. Drei neue Lackierungen stehen zur Auswahl, zwei alte fallen weg. Kleiner Wehrmutstropfen: Das gilt nur für den US-amerikanischen Markt.

Der 2017er Ford Mustang Shelby GT350, dessen Verkauf im Juni dieses Jahres in den USA startet, bekommt das sogenannte Track-Paket. Das Update enthält eine Aluminium-Domstrebe zur Verbesserung der Kurvenlage, ein Dämpfungssystem von MagnetRide und einen Heckspoiler. Weiterhin gehört eine Motoröl-, Getriebe- und Differential-Kühlung zum Paket. Am Design hat sich wenig geändert, eigentlich gar nichts, allerdings sind drei neue Farben dazugekommen: Ruby Red Metallic, Lightning Blue, and Grabber Blue. Dafür werden zwei Farben aus dem Programm genommen, Deep Impact Blue und Competition Orange stehen nicht mehr zur Auswahl. Im Innenraum des 2017er Ford Mustang Shelby GT350 können auf Wunsch zwei neue Pakete eingebracht werden: Ein Audio-System mit neun Lautsprechern und ein SYNC-3-Infotainment-System mit Spracherkennung, GPS-Navigation und Fingergesten-Kontrollen, die man vom Smartphone kennt, wie zum Beispiel pinch-to-zoom und swipe.

 

Ford Mustang Shelby GT350 (2017) erhält Track-Paket

Ebenfalls optional und noch einen Schritt darüber hinausführend kann das sogenannte Convenience-Package implementiert werden, das alle aufgezählten Neuerungen beinhaltet und zusätzlich Power-Sport-Sitze aus Leder aufweist. Der 2017er Ford Mustang Shelby GT350 hat einen 5,2-Liter-V8, der 533 PS produziert und ein Drehmoment von 582 Newtonmetern erreicht. Geschaltet wird mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe.

Mehr zum Thema: Das kostet der Shelby GT350R

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.