Ford Mustang Bullit Zum Vierzigsten

07.11.2007

Für das Modelljahr 2008 legt Ford eine Sonderserie des Mustang auf – vierzig Jahre nach dem Film "Bullit". Das limitierte Modell heißt Bullit, ist grün lackiert und als Hommage an Steve McQueens stilbildende Verfolgungsfahrt zu verstehen

» Zur Bildergalerie » Zur Bildergalerie

Der Bullit-Mustang ist äußerlich möglichst nah am Original-Filmauto, einem Mustang GT von 1968. Wie dieser ist die limitierte Sonderserie in "Dark Highland Green" lackiert. Wie bei Hollywood-Produktionen üblich, fehlen bei der Neuauflage sämtliche Logos am Auto. Nur auf dem Tankdeckel und im Lenkrad steht Bullit. Einstiegsleisten, Pedale und Schalthebel bestehen aus matt poliertem Aluminium, das Aluminium im Cockpit erinnert an klassische Rennnwagen.

Die Technik hat Ford Racing Technology optimiert. Der V8 holt aus 4,6 Liter Hubraum 319 PS und 439 Newtonmeter Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 243 km/h.

Damit die Kraft auf die Straße kommt und im Zweifel auch wieder abgebaut werden kann, sind Dämpfer und Federn gestrafft sowie der Stabilisator überarbeitet, die Bremsen wurden verstärkt. Die Bremssätttel sind wie die 18-Zoill-Felgen dunkelgrau. Nicht nur optisch, auch akustisch soll die Sonderserie an den berühmten Vorgänger erinnern: Anhand einer DVD haben die Ingenieure den Auspuffklang nach dem Original von 1968 abgestimmt.

Geplant sind 7700 Exemplare für USA und Kanada, die zum Stückpreis von 31.075 US-Dollar verkauft werden sollen (umgerechnet etwa 21.000 Euro).
aof

» Zur Bildergalerie » Zur Bildergalerie

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.