Ford Mondeo 2015: Große Motoren-Palette zum Marktstart - ST und Ecoboost sollen folgen Gut Ding braucht Weile

17.10.2014

Drei Benziner, drei Diesel und eine Hybrid-Version stehen für den neuen Ford Mondeo 2015 zur Wahl. Weitere Motoren sollen folgen - auch ein sportliches Spitzenmodell

Der Ford Mondeo kommt spät, dafür laut Hersteller mit mehr Antriebsvarianten denn je. Wenn die neue Generation des Mittelklassemodells zwei Jahre nach der ursprünglichen Planung im November eingeführt wird, haben Kunden gleich zum Start die Wahl zwischen drei Benzinern mit 118 kW/160 PS bis 176 kW/240 PS und drei Dieseln mit 85 kW/115 PS bis 132 kW/180 PS. Erstmals wird es auch eine Hybridversion geben mit E-Maschine und Vierzylindermotor, die auf eine Systemleistung von 138 kW/188 PS kommt, teilte Ford bei der Fahrzeugpräsentation in Malaga mit. Der Preis? Für den neuen Mondeo werden mindestens 27.150 Euro fällig.

 

Ford Mondeo 2015: Große Motoren-Palette zum Marktstart

Im nächsten Jahr will Ford weitere Antriebsvarianten nachreichen: Für das Einstiegsmodell stellt der Kölner Autobauer einen 92 kW/125 PS starken 1,0-Liter-Turbomotor in Aussicht und setzt damit erstmals ein Dreizylinderaggregat in einem Mittelklassemodell ein. Der kräftigste Selbstzünder wird ein neues Biturbo-Triebwerk, das aus 2,0 Litern Hubraum 154 kW/210 PS schöpft. Außerdem soll der neue Mondeo künftig als Diesel-Allradler in zwei Versionen zu haben sein.

Bereits diese offiziell bestätigten Varianten werden einem Ford-Sprecher zufolge für die größte Auswahl in der Modellgeschichte des Mondeo sorgen. Hinter vorgehaltener Hand ist in Unternehmenskreisen aber auch schon von einem neuen Mondeo ST als sportlichem Modell an der Spitze der Baureihe die Rede.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.