Neue Modelle von Ford, Mazda, Opel, Renault, Skoda & Co. 46 Neuheiten für das Jahr 2015

Da rollt was auf uns zu: 2015 wird tatsächlich ein prallvolles Automobiljahr – nicht nur bei den Premium-Marken. Im 2. Teil der Übersicht zeigen wir Ihnen die wichtigsten Neuheiten der übrigen Hersteller mit vielen Daten und Fakten

ALFA ROMEO 4C SPIDER
Eine offene Versuchung für rund 60.000 Euro – der 4C Spider ist allerdings mehr Targa als Spider durch den breiten Überrollbügel. Mit dem 1,8-Liter-Turbo aus der Coupé-Version rennt der Italiener bis zu 250 km/h, auf Tempo 100 geht es laut Alfa in 4,5 Sekunden. Der Verkauf bei den deutschen Händlern soll bereits im März beginnen

ALFA ROMEO GIULIA
Der Mittelklässler wird vielleicht schon im Juni gezeigt. Start im Frühjahr 2016, ein Kombi folgt 2017

CITROЁN DS
Zum 60. Geburtstag des legendären DS (1955 bis 1975) zeigt Citroën im September auf der Frankfurter IAA den designierten Nachfolger, der gleichzeitig das Oberklasse-Modell C6 (2005 bis 2012) beerbt. Die extravagante Luxuslimousine startet 2016

CITROЁN DS6
Das 4,55-m-SUV hat im April in Shanghai Premiere, die EU-Version steht auf der IAA. Der Verkauf startet 2016

FIAT 500X
Das SUV (4,25 m) mit Genen des 500L ist ein Bruder des Jeep Renegade. Ab Januar mit und ohne Allradantrieb

FORD MONDEO VIGNALE
Die Premium-Version des Mondeo kommt im April – mit Edel-Kollektionen und viel Service

FORD MUSTANG UND S-MAX
Der neue, sportlich angehauchte S-MAX-Van startet im April, er ist dank 32 Kombinationen von Sitzen und Ladefläche sehr variabel. Die Motoren: Zweiliter-Diesel mit 120, 150 und 180 PS, bei den Benzinern kommt ein neuer 1,5-Liter-Turbo mit 160 PS. Neu ist auch der Mustang, der im August als Coupé und Cabrio startet – wahlweise mit 418-PS-V8 oder 314 PS starkem 2,3-Liter-Vierzylinder

HONDA CIVIC UND CIVIC R
Honda hat den Golf-Rivalen Civic geliftet: Der Neue ist ab Februar zu haben – mit sportlich verschärfter Front, schickerem Innenraum und neuem Infotainment-System. Hier die neue Sport-Version, wahlweise mit 142-PS-Benziner oder 120-PS-Diesel. Auch das ganz wilde Type R-Modell (oben) ist neu: Zweiliter-Turbo mit 280 PS, 250 km/h Spitze

HONDA HR-V
Als Vezel gibt’s das Kompakt-SUV schon in Japan, im Juni rollt es zu uns. Motoren vom Civic: 1.6-Diesel, 1.5-Benziner

HONDA JAZZ
Der kleine Raumriese startet im Juli neu. Auch neu: 1,3-Liter-Turbo mit über 120 PS. 6 Gänge oder CVT-Getriebe

HONDA NSX
Lang erwartet, im Januar ist Premiere in Detroit, Verkauf später. V6-Hybrid mit drei Elektromotoren. 4,30 m lang

HYUNDAI i20
Der neue VW Polo-Rivale offeriert im Januar viel Platz auf 4,04 m Länge, dazu ein 7-Zoll-Navi und eine Lenkradheizung. Benziner mit 75, 84 und 100 PS, Diesel mit 75 und 90 PS. 326 bis 1042 Liter Ladevolumen

KIA RIO
Leicht geliftet: neuer Grill, feinerer Innenraum, 7-Zoll-Navi, Digital-Radio, Rückfahrkamera. Motoren von 75 bis 109 PS

KIA SORENTO
Das große SUV kommt im Februar neu, wächst in der Länge von 4,69 auf 4,78 m. Optisch zeigt es die „Tigernase“, motorisch gibt es zum Start einen 2,2-Liter-Diesel mit 200 PS, ab rund 34.000 Euro

KIA VENGA
Der überarbeitete kleine Van kommt im Februar (wie der Rio). Motoren von 77 bis 128 PS. Mit beheizbarem Lenkrad

MAZDA 2
Der Neue – nun 4,06 m lang – erscheint im Februar. Er wiegt nur 970 kg und bietet sogar ein Head-up-Display. 75 bis 115 PS

MAZDA CX-3
Das kleine SUV (rund 4,20 m), ein neuer Rivale des Opel Mokka, hat im November auf der Los Angeles Autoshow Weltpremiere. Im Juni steht es bei den Händlern – zum Beispiel mit neuem 1,5-Liter-Diesel (105 PS) und neuem 1,5-Liter-Benziner mit 115 PS

MAZDA MX-5
Den neuen Roadster gibt es ab August. Basisbenziner mit 1,5 l und 130 PS, 2.0 l mit 165 PS. Ab gut 23.000 Euro

MISTUBISHI ASX
Das 4,30 m lange Kompakt-SUV bekommt im April einen neuen 1,6-Liter-Hightech-Turbodiesel mit 115 PS

OPEL ASTRA
Nach dem IAA-Debüt im September startet im November der Verkauf. Der Opel speckt über 100 Kilo ab, der Radstand wächst auf 2,70 m, das Platzangebot soll spürbar besser sein. Basismotor ist der neue 1.0-Dreizylinderturbo (90/115 PS), Rückgrat der Diesel der 1,6-Liter-Vierzylinder (110 bis 136 PS, später mehr)

OPEL ADAM S UND KARL
Der Adam wird ab Januar mit 150 Turbo-PS (1,4 l) ein kleiner, bis zu 220 km/h schneller Sportler. Und das neue Opel-Einstiegsmodell heißt künftig schlicht Karl, es darf ab Juni auf die Straße und ist quasi der Agila-Nachfolger. Die Technik des Kurzen kommt vom Schwestermodell Chevrolet Spark

OPEL MOKKA
Der SUV-Bestseller bekommt zum März einen neuen, sparsamen Diesel: 1.6 CDTI mit 136 PS Leistung

PEUGEOT 2008
Das kleine SUV erhält im April neue Power: 1,2-Liter-Dreizylinderturbo mit 110 PS, 1,6-Liter-Diesel mit 100 PS

PEUGEOT 308 GT
Die Franzosen lassen im März ihren neuen, sportlich aufgerüsteten Kompaktsportler von der Leine. Wahlweise mit 205-PS-Benziner oder 180 PS starkem Diesel. Der Benziner rennt in 7,5 s auf 100 km/h

RENAULT ESPACE
Der 4,85 m lange Neue ist ein Mix aus SUV und Van mit bis zu sieben Plätzen und 2040 Liter Ladevolumen. Turbovierzylinder von 130 bis 200 PS

RENAULT LAGUNA
Der neue, besonders komfortable Mittelklässler dürfte auf der IAA im September gezeigt werden

RENAULT MÉGANE
Der Golf-Gegner kommt im Juni neu. Er wird leichter, dazu gibt es neue Drei- und Vierzylinderturbos

RENAULT MÉGANE SUV
Das neue SUV zum Kompakten – knapp 4,40 m lang – soll ab April zu haben sein. Es nutzt Allrad-Technik des Nissan Qashqai und zielt auf den VW Tiguan

SKODA FABIA COMBI
Der 4,26-m-Kombi, den die Tschechen mit C schreiben, ist ein Raumriese: 530 bis 1395 Liter Ladevolumen, viele praktische Ablagen. Start im Februar, der Einstiegspreis dürfte bei 13.000 Euro liegen. Motoren wie in der Limousine

SKODA SUPERB
Das neue Topmodell startet im Juli, im September folgt der Kombi. Motoren ab 105 PS, zudem gibt’s Allradantrieb

SMART CABRIO
Der neue Zwerg öffnet sich erst im Frühjahr 2016, aber gezeigt wird er schon auf der IAA im September

SUBARU OUTBACK
Der SUV-ähnliche Offroad-Kombi startet im Mai: 150-PS-Boxerdiesel, Benziner mit 150 und 240 PS

SUZUKI VITARA
Der Nachfolger des SUV erscheint im März: 4,18 m, Benziner und Diesel mit 120 PS, ab knapp 20.000 Euro

TOYOTA RAV4
Den bewährten Allradler gibt es ab Oktober auch als Benzin-Hybrid (197 PS) und mit BMW-Zweiliterdiesel (150 PS)

TOYOTA FCV
Die Japaner wollen allen Ernstes im August erste Exemplare ihrer Brennstoffzellen-Limousine in Deutschland offerieren. Mindestens 100 kW Leistung, bis zu 500 km Reichweite mit sechs Kilogramm Wasserstoff. In Japan kostet das futuristische Auto umgerechnet 50.000 Euro

VW GOLF ALLTRACK
Etwas mehr Bodenfreiheit und zünftigen Rundumschutz, nur als Kombi. Der Verkauf beginnt im April

VW GOLF VARIANT R
Auch der Kombi wird zum Über ieger – 300 Turbo-PS sorgen hier ab April für Tempo: 250 km/h Spitze

VW TOURAN UND PASSAT ALLTRACK
Auf dem Genfer Salon zeigt VW den neuen, nun flotteren Van Touran, verkauft wird er ab August, die Zweiliter-TDI haben dann 150 und 184 PS. Im September kommt der neue Passat Variant Alltrack: mit Höherlegung und Offroad-Look

VW T6
Der neue Allrounder wird im Mai gezeigt, Marktstart ist im Juli. Die Basis bleibt gleich, aber der W wird 80 kg leichter. Es gibt nun auch adaptive Dämpfer, viele Assistenten und ein neues Infotainment-System. Und dazu den Biturbo-TDI mit 200 PS. Alle Motoren erfüllen die Euro-6-Norm und verbrauchen 0,9 Liter weniger

VW TIGUAN
Der Neue, nun 4,48 m lang, hat seine Weltpremiere auf der IAA, zu haben ist er aber erst im Frühjahr 2016

Computerdesign: Reichel CarDesign, Jean-François Hubert, DeLusi, CoNi

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.