Ford Focus Turnier (2018): Neue Fotos (Update!) Ford Focus auch als Kombi gesichtet

von Julian Islinger 19.10.2017

Der Ford Focus Turnier wird 2018 auf dem Markt erwartet und soll mit dem 500 Liter fassenden Stauraum des Mondeo konkurrieren können. Der Kombi-Erlkönig ist bereits auf Testfahrten am Nürburgring unterwegs und konnte von uns geknipst werden.

Die vierte Generation des Ford Focus kommt 2018 auch als Kombi-Version Turnier. Ende 2017 gibt es neues Bildmaterial des Erlkönigs, das die fortlaufende Entwicklung des Focus Kombis dokumentiert. Mit weniger schwarzer Tarnfolie als noch auf früheren Bildern, lassen sich erste Aussagen über die Ausmaße des Ford Focus Turnier treffen: Deutlich in der Breite und beim Radstand gewachsen, darf für den Innenraum ein größeres Platzangebot erwartet werden. Etwa zehn Zentimeter legt der Ford Focus Turnier (2018) in der Länge zu und könnte hinter der steil positionierten Heckklappe Stauraum zwischen 500 und 600 Liter Fassungsvermögen beherbergen. Zum Vergleich: Der aktuelle Focus Turnier fasst 490 Liter. Und obwohl der neue Focus Kombi in allen Bereichen größer wird, soll sein Gewicht dem Trend folgend mittels Leichtbau um etwa 50 Kilogramm reduziert werden. Die zugespitzten Front mit einem aufgepeppten Ford-Markengrill sieht etwas sportlicher aus und auch die größeren Reifen und der Dachspoiler lassen vermuten, dass es sich bei diesem Erlkönig vielleicht sogar um einen ST-Prototyp handelt, der mit über 300 PS zu Werke gehen könnte.   

Neuheiten Ford Focus (2017)
Ford Focus (2017): Neue Fotos (Update!)  

Sieht so der künftige Ford Focus aus?

Alle Fakten zum Ford Focus:

 
 

Neue Fotos vom Ford Focus Turnier (2018)

Im Innenraum, der im Design dem des aktuellen Ford Fiesta ähneln dürfte, soll der Fahrer des Ford Focus Turnier (2018) mit aktuellen Sicherheits- und Assistenzsysteme auf Spur gehalten oder vor schwierigen Verkehrssituationen gewarnt werden. Höherwertige Kunststoffe, ein Dreispeichenlenkrad und ein freistehendes digitales Display könnten die Optik des Cockpits abrunden. Der Antrieb wird dann dem kompakten Focus entliehen sein, der 2018 mit einem Einliter-Dreizylinder aus der EcoBoost-Motorenfamilie eingeführt wird. Ebenso könnte eine Mild-Hybrid-Version geplant sein, das ist aber derzeit noch Zukunftsmusik. Was den Preis anbelangt, so wird der neue Focus-Kombi wohl ein paar Zähler über den für die dritte Generation veranschlagten 17.700 Euro liegen.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.