Ford Focus ST: Diesel-Premiere zum Goodwood-Festival 2014 Neuer Takt

27.06.2014

Der neue Ford Focus ST 2014 wird ein doppeltes Flottchen: Künftig können Kunden zwischen Diesel und Benziner wählen

Aus der Liga der Kompaktsportler ist der Ford Focus ST nicht wegzudenken: Seit dem Start der ersten Generation im Jahr 2002 haben sich weltweit über 140.000 Kunden für einen besonders sportlichen Focus entschieden. Nun steht die neuste Generation des Spaßmachers vor der Tür – und welche Gelegenheit könnte besser für die Vorstellung geeignet sein als das Goodwood Festival of Speed 2014?

 

Ford Focus ST: Diesel-Premiere zum Goodwood-Festival 2014

Um künftig noch mehr Kunden für den Focus ST zu begeistern, hat sich Ford für einen durchaus radikalen Schritt entschieden: Gab es den Kompaktsportler bisher nur als Benziner, wird dem klassischen ST ab Herbst 2014 ein Selbstzünder zur Seite gestellt! Der neue Ford Focus ST Diesel wird von einem 185 PS starken Vierzylinder-Diesel angetrieben und zielt damit voll auf den VW Golf GTD.

Der Power-Diesel beschleunigt den Focus dank seines Drehmoments von bis zu 400 Newtonmeter in jeder Lebenslage souverän und kraftvoll, den Sprint von 0 auf 100 erledigt der Selbstzünder in 8,1 Sekunden – dass der weiterhin angebotene Focus ST Benziner mit 250 PS die gleiche Übung 1,6 Sekunden schneller erledigt, haben Diesel-Freunde beim Blick auf den Normverbrauch von 4,4 Liter schnell vergessen. Erfreulich: Auch der Verbrauch des Ford Focus ST Benziner konnte im EU-Zyklus um sechs Prozent auf 6,8 Liter reduziert werden, mit Ausnahme des Selbstzünders handelt es sich um den sparsamsten ST aller Zeiten.

Mindestens so wichtig wie der Motor ist vielen Focus ST-Fahrern das Fahrwerk, denn hier liegt eine weitere Stärke des kompakten Ford. Neue Federn vorn und eine rundum neue Dämpferabstimmung sollen den Fronttriebler in Kombination mit der überarbeiteten Lenkübersetzung noch agiler machen, das neu abgestimmte Torque Vectoring-System verteilt die Kraft des Motors – egal ob Benziner oder Diesel – ideal zwischen den Vorderrädern.

Doch nicht nur beim Motor, auch bei der Karosserieform haben Focus ST-Kunden die Qual der Wahl: Die schnelle Kompaktklasse ist als Hatchback und als Kombi (Focus Turnier) lieferbar. Zu den Preisen der insgesamt vier Focus ST-Varianten wird sich Ford erst später äußern, in Deutschland werden alle Varianten ab Herbst bestellbar sein.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.