Ford Fiesta ST 2013: Nürburgring-Video mit Tanner Foust Grüne Hölle

15.07.2013

US-Rennfahrer Tanner Foust erkundet die Nürburgring Nordschleife am Steuer des neuen Ford Fiesta ST mit 182 PS

Wenn Tanner Foust in seinen Ford Fiesta steigt, handelt es sich in der Regel um eine echte Rennmaschine: Satte 560 PS und Allradantrieb bietet der Bolide, mit dem der amerikanische Stunt- und Rennfahrer in der Rallycross-Meisterschaft an den Start geht. Dort tritt er auf Asphalt und Schotter gegen Ken Block und andere Profis an, die häufiger quer als geradeaus fahren – Driften ist in diesem Umfeld kein instabiler Fahrzustand, sondern schlicht Normalität.

 

Ford Fiesta ST 2013: Nürburgring-Video mit Tanner Foust

Ganz so spektakulär war Tanner Foust allerdings nicht unterwegs, als er sich vor kurzem in die Grüne Hölle gewagt hat: Am Steuer eines serienmäßigen Ford Fiesta ST konnte sich der Amerikaner von den Reizen der Nürburgring Nordschleife überzeugen. Mit 182 PS und ohne Allradantrieb ist der spaßige Kleinwagen zwar deutlich zahmer als sein verwandter aus der Rallycross-Szene, er muss sich aber keineswegs verstecken.

In unserem Vergleichstest konnte der neue Ford Fiesta ST gleich sechs Konkurrenten hinter sich lassen. Wie er sich auf der Nordschleife geschlagen hat, zeigt das folgende Video mit Tanner Foust:

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.