Ford EcoSport 1.0 EcoBoost vs. Opel Mokka 1.4 Turbo: Vergleich Groß im Kommen

30.04.2014

Der erfolgreiche Opel Mokka dominiert das Segment der kleinen SUV. Mit dem Ford EcoSport gibt es jetzt einen ernst zu nehmenden Herausforderer. Vergleich

Guter Überblick dank hoher Sitzposition, ein bequemer Einstieg, dazu eine Optik, die ein bisschen nach Freiheit und Abenteuer aussieht – SUV sind immer noch schwer gefragt.

Dabei arbeiten sich die deutschen Hersteller langsam in die kleinen Klassen vor: Einer der Pioniere war hier Opel mit dem Mokka, von dem in 16 Monaten mehr als 200.000 Stück verkauft wurden. Jetzt holt Ford den vor geraumer Zeit in Brasilien entwickelten und in Indien gebauten EcoSport nach Europa – im Juni beginnt die Auslieferung des Offroaders auf Fiesta-Basis. Mit 4,27 Meter Länge und auch sonst bis auf wenige Millimeter identischen Abmessungen sind beide Rivalen in exakt der gleichen Klasse unterwegs.

Serienmäßige Dachreling, wuchtige Stoßfänger, angedeuteter Unterfahrschutz und umlaufende Kunststoffbeplankung sorgen sowohl beim EcoSport als auch beim Mokka für einen standesgemäßen Auftritt. Der Opel wirkt mit seiner abfallenden Front und der nach unten gezogenen Dachlinie rundlichknuffiger, der Ford steht mit seinem massiven Grill und dem verkleideten Ersatzrad am Heck imposanter da. 

 

MOKKA & ECOSPORT: DUELL DER BEIDEN STÄRKSTEN BENZINER

Während beim Ford stets nur die Vorderräder die Kraft übertragen, bietet Opel den zur Zeit noch in Korea, ab 2015 auch in Spanien gebauten Mokka optional mit Allradantrieb an. Zu diesem Vergleich treten aber die frontgetriebenen Varianten der Konkurrenten mit den jeweils stärksten Benzinmotoren an: Beim Ford ist das der moderne Dreizylinder-EcoBoost mit einem Liter Hubraum und 125 PS, beim Opel der schon ältere Vierzylinder-Turbo mit 1,4 Liter Hubraum und 140 PS. Die Kölner kombinieren ihr mehrfach ausgezeichnetes Triebwerk hier mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe, während der Rüsselsheimer sechs handgeschaltete Gänge bereitstellt.

Mit dieser Kombination ist der Mokka auf Wunsch flott unterwegs. Schon nach 9,9 Sekunden sind nach Werksangaben 100 km/h erreicht. Das etwas rau klingende Triebwerk kommt nach leicht verhaltenem Start sehr gut auf Touren, das Getriebe arbeitet exakt und mit kurzen Schaltwegen, und die Gänge sind gut auf den Motor abgestimmt. Nicht nur wegen des Leistungsplus von nominell 15 PS hinterlässt der Opel den eindeutig agileren Eindruck als der Ford. Dessen Dreizylinder wirkt in dem von uns gefahrenen Vorserienfahrzeug ungewohnt gedämpft.

Besonders im lang übersetzten vierten und dem noch längeren fünften Gang tut sich der heiser klingende Ein-Liter-Turbo ungewohnt schwer. Die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreicht die Nadel des Tachos erst nach langem Anlauf. Die vom Herstellerangegebene Beschleunigung auf Tempo 100 in gemächlichen 12,7 Sekunden erscheint fast noch optimistisch. Dabei ist der EcoSport gut 40 Kilogramm leichter als der Mokka.

Pluspunkte sammelt der Kölner mit dem Ford-typisch straffen, aber komfortablen Fahrwerk, das Schläge aller Art angemessen kompensiert. Das Fahrverhalten bleibt dabei stets gutmütig und sicher, die in der Mittellage nur leicht indifferente Lenkung sorgt für ein gute Rückmeldung. Die Lenkung des Mokka wirkt leicht schwammig, das straff abgestimmte Fahrwerk lässt zudem mehr kurze Schläge zu den Insassen durch, was aber zum Teil auch an den serienmäßigen 18-Zöllern liegen dürfte.

 

FORD ECOSPORT: ETWAS MEHR PLATZ IN DER ZWEITEN REIHE

Der bei den Vergleichsfahrten im Bergischen Land bei Köln von den jeweiligen Bordcomputern angezeigte Verbrauch der Mini-SUV bleibt von den Herstellerangaben gut zwei Liter entfernt – wobei der Opel trotz seines serienmäßigen Start-Stopp-Systems im Alltag etwas durstiger sein dürfte. Die Rechnung, dass fast gleiche Abmessungen auch die in etwa identischen Platzverhältnisse bedeuten, geht in diesem Vergleich nur zum Teil auf. Vorn sitzt man in beiden SUV sehr gut, man fühlt sich wie in einem deutlich größeren Fahrzeug. Die Vordersitze des Mokka sind etwas bequemer und bieten mehr Seitenhalt als die des Ford. In der zweiten Reihe ist der Kölner dafür leicht im Vorteil.

Hier ist die Kopffreiheit geradezu üppig und auch die Beinfreiheit gut. Der Rüsselsheimer stellt wegen seiner leicht nach unten gezogenen Dachlinie etwas weniger Luftraum zur Verfügung, aber Not muss auch hier niemand unter zwei Meter Körpergröße leiden. Die größten Unterschiede beim Platzangebot fallen im Kofferraum auf.

Hier gibt sich der Ford mit einstellbarer Lehnenneigung und komplett hochklappbaren Sitzen zwar sehr variabel, sein Ladevolumen ist aber kleiner als das des Opel. Und die links angeschlagene Hecktür des EcoSport macht zwar was her, dürfte aber in engen Parklücken schnell an Grenzen stoßen. Noch nicht beurteilen können wir die Verarbeitungsqualität des Ford.

Die ersten Vorserienautos lassen besonders beim Interieur noch Wünsche offen, etwa die Auswahl der Materialien. Graue Kunststoffflächen mit Fugen und Graten sollen beim endgültigen Serienmodell gegen eine etwas wohnlichere Einrichtung mit Aluminium-farbenen Applikationen getauscht werden. 

Bei der Bedienung liegen die beiden SUV auf einem Niveau: An die vielen Tasten auf der Mittelkonsole muss man sich erstmal gewöhnen, dann wird man aber selten vor Rätseln stehen. Die Ausstattung ist bei beiden gut, gegen Aufpreis gibt es ein Multimediasystem mit Smartphone-Anbindung, das bei Ford SYNC Applink (400 Euro) und bei Opel IntelliLink (900 Euro mit Navigation) heißt.

Doch während der Mokka gegen Aufpreis diverse Sicherheitsassistenten zum Spurhalten oder zur Verkehrszeichenerkennung bietet, herrscht beim günstigeren Ford Fehlanzeige. Ford SYNC verfügt nur über einen Notrufassistenten.

TECHNIK
   

Ford EcoSport 1.0 EcoBoost
Opel Mokka 1.4 Turbo
Motor 3-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo,
Direkteinspritzung
4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo
Hubraum 998 cm³ 1364 cm³
Leistung 92 kW/125 PS bei 6000/min 103 kW/140 PS bei 1850-6000/min
Max. Drehmoment 170 Nm bei 1400 – 4500/min 200 Nm bei 1850 – 4900/min
Getriebe 5-Gang, manuell 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker,
Stabilisator; h.: Verbundlenkerachse,
Federn, Dämpfer; ESP
v.: McPherson-Federbeine, Querlenker,
Stabilisator; h.: Mehrfachlenkerachse,
Federn, Dämpfer, Stabilisator; ESP
Reifen 206/60 R 16 215/55 R 18
L/B/H 4273/1765/1665 mm 4278/1777/1658 mm
Radstand 2519 mm 2555 mm
Leergewicht 1275 kg 1319 kg
Kofferraumvolumen 310 - 1238 l 356 -1372 l
MESSWERTE    
0-100 km/h1 12,7 s 9,9 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 180 km/h 193 km/h
EU-Verbrauch¹ 5,3 l S/100 km 5,9 l S/100 km
CO2-Ausstoß¹ 125 g/km 139 g/km
Grundpreis 20.200 € 22.325 €
  1Werksangaben 1Werksangaben

Unser Fazit

Mit dem EcoSport greift Ford auch bei den kleinen SUV an. Der kultivierte Dreizylinder und das komfortable Fahrwerk sind die Stärken des günstigen Kölners. Der Opel Mokka fährt aber agiler und ist besonders bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen im Vorteil.

Klaus Uckrow

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.