Ford C-Max Facelift 2014: Neuer Kompaktvan erwischt Familienauto mit Premium-Touch

19.03.2014

In nordeuropäischen Gefilden haben wir einen Erlkönig des überarbeiten Ford C-Max aufgespürt. Wie seine Modellbrüder bekommt das Familienauto ein Aston-Martin-Gesicht

Vor einiger Zeit hat im Hause Ford eine neue Designsprache Einzug erhalten, die greift nun auch auf den Kompaktvan C-Max über. Die 2010 eingeführte Generation des Familienautos bekommt wie die Markenbrüder ein "Kinetic"-Gesicht, das sich optisch an die Modelle von Aston Martin anlehnt.

 

Ford C-Max 2014: Erlkönig des Kompaktvans

Die Neuauflagen von Focus, Mondeo, Fiesta, B-Max sowie des Geländewagens Kuga kommen in den Genuss der neuen Frontpartie, in einigen Monaten wird auch der Ford C-Max 2014 seine Markteinführung mit dem imposanten Kühlergrill vollziehen. Der von unseren Erlkönig-Jägern in Nordeuropa aufgespürte Prototyp wurde lediglich an der Front umfangreicher präpariert und lässt erahnen, dass sich weitere Modifizierungen an der Fahrzeughülle im Rahmen halten dürften. Trotz Verkleidung wird der breite Trapez-Chromgrill deutlich, der sich von einem zum anderen Scheinwerfer zieht und die Schmalversion des Vorgängers ersetzt.

Unter dem Blech dürften hingegen umfangreichere Veränderungen stattfinden: Wie beim Focus-Facelift, das kürzlich in Genf vorgestellt wurde, sind mutmaßlich sparsamere Antriebe an Bord, ebenso dürfte das Multimedia-Angebot auf Vordermann gebracht werden. So ist u. a. mit der neuen Smartphone-Schnittstelle SYNC zu rechnen - inklusive Spracherkennung.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.