Ford Bronco (2020): Neue Informationen (Update!) Ford Bronco könnte V6 bekommen

von Julian Islinger 19.07.2017

Wie Ford bestätige, wird der legendäre Ford Bronco 2020 sein Comeback feiern und weltweit in den Handel kommen. Ein annonymer Ford-Ingenieur verriet bereits erste Informationen zur Motorisierng des kultigen Geländewagens.

Der berühmte Geländewagen Ford Bronco kommt wohl 2020 als neues Auto zurück auf die Straße! Am Rande der Detroit Motor Show 2016 hatte der US-Hersteller das Comeback des Bronco bestätigt. Genau wie der Sportwagen Mustang nach einem Wildpferd benannt, soll der rustikale Geländewagen zum Ende des Jahrzehnts in den Handel kommen. Und wird dann, was alle Bronco-Fans diesseits des Atlantiks freuen wird, weltweit angeboten werden. Vermutlich mit einem 325 PS starken Sechszylinder-Motor, wie jetzt ein annonymer Ford-Ingenieur in einem Interview ausplauderte. Angeblich sei derzeit der 2,7-Liter-Biturbo-V6 aus dem aktuellen Ford Mondeo im Gespräch, welcher zusätzlich zu seiner ordentlichen Leistung ein maximales Drehmoment von 475 Newtonmeter bereitstellen würde. Außerdem gebe es Gespräche über eine Hybrid-Motorisierung und eine Vielzahl an potentiellen Design-Entwürfen, da man sich bei Ford noch nicht auf ein zufriedenstellendes Design habe einigen können.

Neuheiten Ford F-150 Raptor (2016)
Ford F-150 Raptor (2016): Preis (Update!)  

Neuer F-150 ab ca. 46.807 Euro

Ford-Modellpalette Basis bis 2016 (Video):

 

 

Ford Bronco kommt wohl 2020 mit V6

Der erste Ford Bronco wurde 1966 vorgestellt und hat in Amerika einen ähnlichen Status erlangt wie in Europa die Mercedes G-Klasse. Nachdem der Ford Bronco (2020) nach fünf Generationen ohne Nachfolger eingestellt wurde, will Ford daran jetzt wieder anknüpfen und verspricht deshalb einen "echten Allradler mit starkem Fokus aufs Gelände". Offizielle Details zur Technik nannte der Hersteller aber bisher noch nicht. Schon vorab hatten sich die Hinweise auf eine Neuauflage des Ford Bronco (2010) verdichtet: In der Hitze des amerikanischen Präsidentschaft-Wahlkampfs hatte sich nämlich mit Bill Johnson ein hochrangiger Vertreter der Gewerkschaft "United Auto Workers" eingeschaltet. Dieser widersprach der Aussage von US-Präsident Donald Trump, die Michigan Assembly Plant in Wayne würde geschlossen. Das Gegenteil sei laut Johnson demnach der Fall. So hieß es im entsprechenden Interview, dass zukünftig wohl ein neuer Ford Bronco und ab 2018 auch ein für die USA gebauter Ford Ranger in Wayne produziert werden würden.

 

Fan-Illustrationen zeigen möglichen Ford Bronco

Was im Interview einen einzelnen Satz ausmachte, war in der Automobilszene eine kleine Sensation. Immerhin verließ der letzte Ford Bronco bereits 1996 das Band. Doch bis erste Studien oder gar Erlkönige des Ford Bronco (2020) zu sehen sind, vertreiben sich die Fans die Wartezeit mit eigenen Produktstudien zum Bronco. So erschien jüngst wieder eine Illustration, die zeigt, wie der neue Ford Bronco bei Marktstart aussehen könnte. Das Ergebnis ist eine Hommage an vorangegangene Modelle, allen voran an den allerersten Ford Bronco aus dem Jahr 1965. Ein moderner Stil, kombiniert mit robusten Offroad-Elementen stellt dabei den Traum-Bronco der Fans dar. In dem Entwurf des Ford Bronco (2020) sind die runden Frontscheinwerfer und der rechteckige Kühlergrill des Ur-Broncos enthalten. Sie treffen auf einen modernen Gehäuserahmen, der ein hohes, kastenförmiges "Keine Experimente"-Design bewahrt und sicherstellt, dass es beim Ford Bronco (2020) in erster Linie immer noch um Geländetauglichkeit geht. Die Fotos zeigen die Illustrationen des Fan-Projekts und die der alten Modelle.

News AUTOZEITUNG.de per Whatsapp auf dein Handy!
Whatsapp: AUTOZEITUNG.de abonnieren  

So funktioniert Whatsapp!


Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.