Ford B-MAX 1.0 EcoBoost vs. Opel Meriva 1.4 EcoFLEX: Mini-Van-Vergleich Kleinraumwohnung

04.04.2014

Alltägliches und mehr erledigen Ford B-MAX und Opel Meriva mit Links. Obendrein zählen die beiden Mini-Vans zu den Kompakten und Wendigen. Markenvergleich, Teil 3

So sehr sich die Designer auch bemühen, so ganz werden hochformatige Minivans ihr Nutzfahrzeug-Image nicht los. Umso mehr überzeugen die Multitalente mit hoher Funktionalität auf kleinstem Raum. Im deutschen Markenduell trifft der gerade leicht geliftete Opel Meriva auf den noch jungen Ford B-MAX. Auf den ersten Blick würde man sich spontan für den Opel entscheiden, um mit der Familie auch längere Strecken zu bewältigen. Das liegt allein am Format, das der 4,30 Meter lange Meriva dem rund 25 Zentimeter kürzeren B-MAX voraus hat. Zwar verblüfft der Ford zumindest vorn mit einem luftigen Raumgefühl, insgesamt genießen die Mitreisenden im Opel jedoch mehr Bewegungsfreiheit auf allen Plätzen. Zudem reisen Fahrer und Beifahrer auf großzügiger dimensionierten Sesseln und ganz besonders bequem auf den optionalen Ergonomiesitzen (Fahrer: 390 Euro, Beifahrer: 295 Euro).

 

B-MAX & MERIVA: Klein-Vans mit Langstreckenkomfort

Auch in der zweiten Reihe heißt es Vorteil für Opel. Die dreiteilige Sitzanlage erlaubt eine großzügige Einstellmöglichkeit der beiden äußeren Plätze in Längs- und Querrichtung, was viel Bewegungsfreiheit schafft. Somit zeigt sich der Meriva flexibler nutzbar als der Ford B-MAX, der allerdings dank der klappbaren Beifahrersitzlehne auch schmales, über 2,20 Meter langes Stückgut transportiert. Mit seiner asymmetrisch klappbaren Rückbank bietet der Ford jedoch ansonsten nicht mehr Variabilität als ein gewöhnlicher Kombi. Und wenn es um die schiere Transportkapazität geht, hat der Meriva ohnehin die Nase vorn: Von 400 bis 1500 Litern reicht das Ladevolumen, während der deutlich kleinere Gepäckraum des Ford je nach Passagierbelegung 318 bis 1386 Liter schluckt. Zu den pfiffigen Extras des Meriva zählt zudem das im Heck integrierte Flex-Fix-Fahrradtransportsystem.

Die nach hinten aufschwenkenden Fondtüren des Opel Meriva wirken zwar sehr einladend, doch beim Zusteigen stellen die Passagiere schnell fest, dass der Türausschnitt relativ schmal geraten ist und man sich an der massiven B-Säule vorbeiquetschen muss. Die findet im BMAX erst gar nicht statt, sodass der Zustieg über die praktischen Schiebetüren auch in engen Parklücken leichter gelingt.

Einmal mehr qualifiziert sich der kompaktere Ford B-MAX also als das passendere Stadtfahrzeug, wogegen der Opel mit seinem über 15 Zentimeter längeren Radstand gelassener über wellige Autobahnbeläge gleitet. Dafür sprechen die Feder-Dämpfer-Elemente des Ford sensibler und leiser auf kantige Unebenheiten wie Querfugen an. Beide lassen im Übrigen mit ihren präzisen Lenkungen und sicherem Fahrverhalten durchaus dynamische Qualitäten durchblicken.

Von seiner angenehmen Seite zeigt sich der EcoBoost-Turbomotor des B-MAX. Aus nur 1,0 Liter Hubraum und drei Zylindern schöpft er muntere 125 PS und mehr Lebensfreude als der etwas angestrengt wirkende 1,4-Liter-Turbo-Vierzylinder im Opel. Dessen 120 PS sorgen dennoch für ordentliche Fahrleistungen und traben etwas ruhiger an als die etwas harsch, aber nie laut klingenden Ford-Pferde.

Sowohl das verhaltene Temperament als auch der höhere Verbrauch des Opel sind übrigens nicht nur dem Motor, sondern auch den 130 Kilogramm Mehrgewicht des Opel zuzuschreiben. Dieser wiegt zudem in der Anschaffung etwa 1100 Euro schwerer als der Ford, wobei der B-MAX-Fahrer dann immer noch ohne Klimaanlage und Radio dasteht. Beides ist im Opel serienmäßig, was den Preisunterschied mehr als kompensiert.

 

FAZIT & ZWISCHENSTAND

Der B-MAX ist eine moderner, flinker, wendiger und sparsamer Minivan, der vor allem in der Stadt brilliert. Gegen den vielseitigeren Opel zieht er aber den Kürzeren.

Mit seinem deutlich größeren Innenraum und dem flexiblen Sitzsystem ist der komfortable Meriva ein echtes Multitalent und am Ende das komplettere Angebot.

Markenvergleich Ford vs. Opel: 1:2

Weitere Duelle:

TECHNIK
   

Ford B-MAX 1.0 EcoBoost
Opel Meriva 1.4 EcoFLEX
Motor 3-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo, Direkteinspritzung, Start-Stopp-System 4-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbo, Start-Stopp-System
Hubraum 999 cm³ 1364 cm³
Leistung 92 kW / 125 PS bei 6000 /min 88 kW / 120 PS bei 4800 – 6000 /min
Max. Drehmoment 200 Nm bei 1400 – 4500 /min 175 Nm bei 1750 – 4800 /min
Getriebe 5-Gang, manuell 5-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Stabilisator;
h.: Verbundlenkerachse, Federn,
Dämpfer, Stabilisator; ESP
v.: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Stabi.;
h.: Verbundlenkerachse, Federn,
Dämpfer; ESP
Bremsen vorn: innenbelüftete Scheiben;
hinten: Trommeln; ABS, Bremsassistent
vorn: innenbel. Scheiben;
hinten: Scheiben; ABS, Bremsassistent
Bereifung / Felgen 195/60 R 15 205/55 R 16
L/B/H 4077/1751/1604 mm 4300/1812/1615 mm
Radstand 2489 mm 2644 mm
Leergewicht / Zuladung 1203 kg / 557 kg 1333 kg / 597 kg
Kofferraumvolumen 318 – 1386 l 400 – 1500 l
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen HP 17/VK 20/TK 16 HP 16/VK 19/TK 16
MESSWERTE    
0-100 km/h 11,2 s 11,3 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 189 km/h 188 km/h
EU-Verbrauch¹ 4,9 l S/100 km 5,4 l S/100 km
CO2-Ausstoß¹ 114 g/km 127 g/km
Grundpreis 18.700 €;
Cool&Sound-Paket I (Radio/CD/
Bluetooth, Klima): 1550 Euro;
City-Notbremsass.: 350 Euro
19.805 €;
Radio/CD: Serie;
Klimaanlage: Serie; Business-Paket (Ergonomiesitz,
Infotainment Intelli-Link, Parkpilot): 1200 Euro
  ¹ Werksangaben ¹ Werksangaben

Jürgen Voigt

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.