Fiat Fullback (2016): Preis Fiat Fullback kostet 27.500 Euro

15.09.2016

Der Fiat Fullback (2016) hatte im Mai seinen Marktstart. Jetzt steht der Preis fest. Er wird 27.500 Euro kosten. Auf der Commercial Vehicle Show (26. bis 28. April) feierte er seine Europa-Premiere.

Zum Preis von 27.500 Euro tritt mit dem Fiat Fullback (2016) seit Mai eine neue Pick-up-Alternative auf den Plan. Fiat präsentiert damit seinen ersten großen Pick-up auf Basis des Mitsubishi L200. Der Fiat Fullback ist in zwei Versionen erhältlich: als Double Cab und als Extended Cab. Die Zuglast liegt bei 3100 Kilogramm. Der bis zu 5,28 Meter lange, 1,81 Meter breite und 1,71 Meter hohe Pick-up hat eine maximale Ladeflächenlänge von 1,85 Meter (Extended Cab). Die Double Cab-Variante kommt auf 1,52 Meter. Die Breite beträgt bei beiden Varianten 1,47 Meter. Gegenüber dem Mitsubishi L200 weist der Fiat Fullback (2016) eine um fünf Kilogramm verringerte Nutzlast von 1045 Kilogramm auf. Angetrieben wird der Fiat Fullback von einem 2,4-Liter-Turbodiesel, der wahlweise 150 oder 180 PS Leistung entwickelt und diese entweder auf ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Fünfgang-Automatikgetriebe überträgt. Während das Vereinigte Königreich in den Genuss von Allrad kommt, muss sich Kontinentaleuropa mit Zweiradantrieb zufrieden geben. Bemerkenswert ist der enge Wenderadius von lediglich 5,7 Meter (2x4), beziehungsweise 5,9 Meter (4x4).

Fiat Fullback (2016) im Video:

 

Preis: Der Fiat Fullback (2016) kostet 27.500 Euro

Der Fiat Fullback möchte das mittlere Pick-up-Segment durcheinanderwühlen und in direkten Wettbewerb mit dem Nissan Navara NP300, Ford Ranger, Toyota Hilux und dem VW Amarok treten. Erstmals gezeigt wurde der Fiat Fullback auf der Commercial Vehicle Show 2016 (26. Bis 28. April) in Birmingham.

Mehr zum Thema: So fährt der neue Fiat Fullback

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.