Fiat Panda 4x4 Twinair (2012): Fahrbericht Oberhaupt der Panda-Familie

von Karsten Rehmann 24.03.2017
Inhalt
  1. Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) hat Speck angesetzt
  2. Panda 4x4 Twinair (2012) federt gut ab
  3. TECHNIK

In seiner jüngsten Form – dem Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) – avanciert der kleine Kraxelkönig eindeutig zum Oberhaupt der Panda-Familie, wie unser Fahrbericht zeigt!

Der Stammbaum des Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) reicht fast 30 Jahre zurück: 1983 brachte Fiat den ersten Panda 4x4 auf den Markt. Er war klein, quadratisch, anspruchslos, zäh im Nehmen und kannte keine natürlichen Feinde. 416.000 Exemplare seiner Gattung wurden gezählt, und ein Großteil von ihnen bevölkert noch heute die abgelegenen Gebirgsdörfer südlich der Alpen. Inzwischen ist eine neue Panda-Familie herangewachsen, größer und vornehmer als früher, aber bislang ohne einen Kletterkünstler. Der kommt erst jetzt auf den Markt und erhebt mit seiner bärigen Statur sofort den Anspruch, ihr neuer Chef zu sein. Der neue Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) ist immer noch das kleinste Auto unter den ernsthaften Geländegängern, aber von der spartanischen Erscheinung seines Urahns trennen ihn Welten.

Fiat-Modellpalette im Video:

 
 

Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) hat Speck angesetzt

Heuer geht’s pausbackig mit Metalliclack, brünierten Alu-Felgen, Fensterhebern und Klimaanlage auf die Alm. Der Bär, also der Fiat Panda 4x4 Twinair (2012), hat Speck angesetzt, aber dank Turbo-Power stürmt er trotzdem so behende den Berg hinauf wie keiner seiner Vorgänger, angetrieben wahlweise vom brummigen Vierzylinder-Diesel oder dem neuen Zweizylinder-Benziner. Beide entwickeln genug Kraft, um am Hang mit den Gemsen mitzuhalten, doch wenn es richtig steil bergauf geht, spielt der TwinAir-Benziner des Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) seinen Vorteil aus: das Sechsgang-Getriebe.  Dank sehr kurzer Achsübersetzung hat der TwinAir im Gelände immer einen passenden Gang zur Verfügung, und auch auf befestigten Wegen macht der Panda 4x4-Benziner einen spritzigeren Eindruck als der etwas phlegmatisch auftretende Diesel mit Fünfgang-Getriebe. Dafür ist dieser in der Tradition seiner Vorfahren ausdauernder und genügsamer. Dennoch trennen den Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) Welten von der nackten, rumpelnden Blechbüchse früherer Tage.

Test Panda TwinAir Turbo - Kraftstoffsparend
Fiat Panda TwinAir Turbo: Test  

Panda TwinAir Turbo im Test

 

Panda 4x4 Twinair (2012) federt gut ab

Der Federungskomfort des Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) ist bemerkenswert gut, die Lenkung leichtgängig und frei von Vibrationen, und die Karosserie lässt sich selbst in steinigem Gelände nicht zum Klappern verleiten. Der Fiat Panda 4x4 Twinair (2012) wirkt dadurch sehr erwachsen. Er hat das Zeug dazu, wie sein Urahn als tolle Kiste Karriere zu machen, jedoch weniger im Gebirge als im Großstadtrevier, wo er mit seinem knuffi gen Aussehen und dem robusten Auftritt viele Blicke auf sich zieht. Dass es nicht zwingend eines Allradantriebs bedarf, um sich in der City zu behaupten, weiß auch Fiat. Deshalb gibt es als Alternative den Panda Trekking mit Frontantrieb für 2000 Euro weniger. Mit Servicepaketen und Spezialausstattungen bietet Fiat den Kunden an, das gesparte Geld gleich wieder sinnvoll anzulegen.
 

 

TECHNIK

 
 Fiat Panda 4x4 Twinair
Motor2-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo, elektro-hydraulische
Einlassventilsteuerung
NockenwellenantriebKette
Hubraum875 cm³
Leistung72 kW / 97 PS bei 5500 / min
Max. Drehmoment145 Nm bei 1900 /min
Getriebe6-Gang, manuell
AntriebAllrad, permanent
Fahrwerkv.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator;
h.: Verbundlenkerachse, Federn, Dämpfer; ESP
Bremsenvorne: innenbel. Scheiben, hinten: Scheiben; ABS
Bereifungrundum: 175/65 R 15 M+S
Felgenrundum: 6 x 15
L/B/H3686 / 1672 /  1605 mm
Radstand2300 mm
Leergewicht / Zuladung1050 kg / 480 kg
Anhängelast, gebr./ungebr.800 kg / 400 kg
Kofferraumvol.225 – 870 l
AbgasnormEuro 5
Typklassen16 HP / 16 VK / 16 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
 
0-100 km/h12,1 s
Höchstgeschwindigkeit166 km/h
EU-Verbrauch4,9 l S/100 km
CO2-Ausstoß114 g/km
KOSTEN 
Grundpreis16.390 Euro

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.