Fiat Panda 4x4 Climbing im Fahrbericht Kleiner Kletterer

17.08.2011

Am 16. Oktober feiert Fiat in Deutschland die Markteinführung seines Allrad-Panda 4x4. Er soll in zwei Ausstattungs-Varianten mit 60 PS für einen Basispreis ab 11700 Euro erhältlich sein

Eckdaten
PS-kW60 PS (44 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 5 Gang manuell
0-100 km/h20 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit145 km/h
Preis12.300,00€

Die Italiener lieben die Innovation, aber sie erinnern sich auch gern an ihre Tradition besonders wenn sie so erfolgreich war wie beim Fiat Panda 4x4. Vom bisherigen Allrad-Panda wurden immerhin 200 000 Exemplare gebaut und unters (Berg-)Volk gebracht. Sehr beliebt ist der Kleine mit den guten Klettereigenschaften in ländlichen und bergigen Regionen. Der neue 4x4 soll jetzt darüber hinaus auch das Interesse all jener wecken, die mit ihrem Auto dann noch weiterkommen wollen, wenn andere längst vor Schneewehen, losem Sand oder feuchten Campingplatz-Wiesen kapitulieren. Dazu spendieren die Turiner Autobauer dem kleinen Panda 85 Kilo Zusatz-Technik: Per Kardanwelle gelangt die Antriebskraft auch an die Hinterräder – allerdings nur dann, wenn eines der Vorderräder durchzudrehen droht. Eine Visco-Kupplung übernimmt die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Differenzialsperren gibt es nicht. Dennoch funktioniert dieser Allradantrieb gut. Auf befestigten Stadtstraßen ist von alldem nicht viel zu spüren. Allenfalls die leise singenden Getriebegeräusche und die geänderte Gangabstufung stören. Die ersten beiden Gänge fallen sehr kurz aus, die oberen dagegen recht lang. Eine sechste Stufe für mehr Laufruhe bei Autobahntempo bleibt in diesem Fahrzeugsegment vorerst noch Wunschgedanke. Im Offroad-Betrieb sorgen dagegen diese Getriebe-Auslegung und das leichte Fahrzeuggewicht für viel Traktion und eine gute Steigfähigkeit. Gegen Steinschlag ist das Auto in der Ausstattung Climbing mit einem Unterbodenschutz versehen. Die um fünf auf 16 Zentimeter vergrößerte Bodenfreiheit sowie die kurzen Überhänge kommen der Geländegängigkeit zugute. Anfangs ist der Fiat Panda nur mit 60-PS-Benzinmotor zu haben. Mitte 2005 folgt der sparsame 1,3-Liter-Multijet-Diesel mit 70 PS. Holger Ippen

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4
Hubraum1242
Leistung
kW/PS
1/Min

44/60
5000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
102
2500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 185/70 R 14
h: 185/70 R 14
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)965
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)20
Höchstgeschwindigkeit (km/h)145
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch6.6l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.