Fiat: Neues Maserati-Werk in Grugliasco / Italien für Ghibli eröffnet Neues Werk für Maserati

31.01.2013

Fiat eröffnet eine neue Maserati-Produktionsstätte im italienischen Grugliasco und leitet damit die geplante Expansion der Sportwagenmarke ein. Im neuen Werk soll unter anderem die Oberklasse-Limousine Ghibli gebaut werden

Mit dem neuen Maserati Quattroporte annoncierte Fiat umfassende Expansionspläne für die Sportwagenmarke, die jetzt mit der Eröffnung einer neuen Produktionsstätte bei Turin bekräftigt wurden. Die gesamte Fiat-Spitze war am Mittwoch bei der Eröffnung des neu errichteten Werkes Grugliasco anwesend, in dem ein Maserati-Viertürer und auch der BMW 5er-Gegner Maserati Ghibli gebaut werden sollen.

 

Grugliasco: Fiat eröffnet Neues Maserati-Werk in Italien

Fiat-Chef Sergio Marchionne sprach vor der Eröffnung in Grugliasco von einem historischen Tag für die Tochter des Konzerns, die sich damit auf dem Markt neu positionieren und eine "beispiellose Phase der Expansion" einleiten solle. Fiat will mit der Eröffnung auch sein Engagement im Heimatland Italien demonstrieren.

Die Fiat-Spitze, darunter Präsident John Elkann, waren von etwa 500 Arbeitern des Werks begrüßt worden. Fiat hat etwa eine Milliarde Euro in Grugliasco investiert und will dort bis zu 1500 Mitarbeiter beschäftigen. Trotz der europäischen Marktkrise habe das Unternehmen schwierige Entscheidungen gefällt, "um weiterhin in Italien bauen zu können", sagte Elkann. Mit der neuen Produktionsstätte trete Maserati
in das ehrgeizigste Entwicklungsprojekt seiner Geschichte ein. In Italien würden keine Fiat-Werke geschlossen, bekräftigte Marchionne.
dpa/az

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.