Fiat FCC4 Concept: Coupé-Studie in Sao Paulo 2014 Crossover geht neue Wege

29.10.2014

Außergewöhnliche Studie auf der Sao Paulo Motor Show 2014: Fiat präsentiert eine viertürige Crossover-Studie mit "abenteuerlichem Geist"

Brasilien gehört zu den wenigen richtig boomenden Automärkten. Kein Wunder also, dass für viele Hersteller die Sao Paulo Motor Show eine tragende Rolle spielt wenn es darum geht, Neuheiten vorzustellen und Ausblicke auf künftige Modelle zu gewähren.

 

Fiat FCC4 Concept: "Abenteuerlicher Geist"

Besonders viele Augen könnten diesmal auf den Fiat-Stand gerichtet sein: Die Italiener stellen die extravagante Studie einer viertürigen Coupé-Limousine vor, die sich noch dazu aufgrund hoher Beinfreiheit und mächtiger Bereifung im Crossover-Segment bewegt. Optisch irgendwie auch eine Mischung aus Pick-Up und SUV-Coupé, soll das Fiat FCC4 Concept "abenteuerlichen Geist" versprühen, wie der Hersteller formuliert.

Die exakt fünf Meter lange Limousine glänzt mit flacher Fahrgastzelle, die trotz dieses Umstands ein großzügiges Platzangebot ermöglichen soll. Die aggressiv gestaltete futuristische Front hat LED-Tagfahrleuchten, schmale Scheinwerfer sowie Nebelleuchten. Ein Panorama-Glasdach sowie fehlende B-Säulen tragen ihren Teil dazu bei, dass Insassen mit viel Tageslicht im Innenraum rechnen dürfen, unkonventionell lässt sich der Kofferraum mit zwei ungleich großen Türen öffnen. Zu technischen Details und Aussichten auf die Markteinführung hat sich Fiat noch nicht geäußert.

Gebrauchte Fiat-Modelle? Hier gibt's Angebote!

Patrick Freiwah

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.