Der neue Fiat 124 Spider wurde als Erlkönig erwischt Fiat 124 Spider vor Comeback

01.10.2015

2016 bringt Fiat den 124 Spider zurück in den Handel, Roadster-Freunde dürfen sich schon jetzt die Hände reiben. Aktuelle Erlkönig-Fotos zeigen die Fahrspaß-Maschine auf MX-5-Basis.

Wer derzeit einen offenen Fiat fahren will, muss zum 500C mit Rolldach greifen. Keine schlechte Wahl, aber nicht vergleichbar mit einem echten Roadster. Abhilfe bringt der neue Fiat 124 Spider, der die Italiener in der Fahrspaß-Wertung ganz nach vorn bringen soll – dank klassischer Tugenden aus dem Handbuch für gelungene Roadster. Wenig Gewicht, angetriebene Hinterräder und kräfitge Motoren sind die Rezeptur für strahlende Gesichter und breites Grinsen bei allen Fahrdynamik-Freunden. Unsere Erlkönig-Jäger haben nun einen Prototypen des kleinen Italieners erwischt, die keine Zweifel an den Wurzeln des neuen Spider lässt: Unter der getarnten Außenhaut steckt die Technik des neuen Mazda MX-5!

Der Fiat 124 Spider wird ein puristischer Roadster

Erstmals völlig unverhüllt will Fiat den neuen 124 Spider auf der Detroit Auto Show 2016 zeigen, in den Handel könnte der Roadster pünktlich zur nächsten Cabrio-Saison kommen. Als Motor soll der bewährte 1.4 Multiair-Benziner zum Einsatz kommen, zunächst mit 140 und 160 PS. Für eine spätere Abarth-Version des Fiat 124 Spider sind bis zu 190 PS denkbar.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.