Ferrari LaFerrari Spider: Rendering zeigt offenen Hybrid-Supersportler Formel 1-Feeling pur

19.02.2015

Ferrari hat sich beim Hybrid-Sportler LaFerrari für die klassische Coupé-Form entschieden. Dass es auch anders geht, zeigt nicht nur der Porsche 918 Spyder

Der Ferrari LaFerrari war im Jahr 2013 einer von gleich drei Hybrid-Supersportlern, die den automobilen Markt bereicherten. Um die Exklusivität des italienischen Topmodells zu wahren, wurde er in einer limitierten Auflage von nur 499 Fahrzeugen produziert. Es versteht sich von selbst, dass alle Exemplare schon lange ausverkauft sind.

 

Ferrari LaFerrari Spider: offener Hybrid-Supersportler

Doch es gibt Hoffnung für alle, die keinen neuen LaFerrari abbekommen haben und auch nicht auf dem Gebrauchtwagenmarkt aktiv werden wollen: Es besteht die Chance, dass Ferrari einen LaFerrari Spider auflegt. Auch Photoshop-Experte Theophilus Chin ist von der Idee offener Ferraris begeistert: Erst vor kurzem veröffentlichte er seine Vorstellung vom 488 GTB Spider.

Sein neuestes Werk zeigt nun, wie das offene Topmodell Ferrari LaFerrari Spider aussehen könnte. Es verfügt über die Ferrari-typischen Hutzen hinter den Sitzen und wirkt luftiger als der 918 Spyder. Neben mehr Nähe zum Porsche-Konkurrenten würde der LaFerrari Spider so auch noch weiter an die Formel 1-Renner der Scuderia heranrücken – von denen wurden ohnehin bereits einige Teile seiner Technik abgeleitet. Ob und wann uns Ferrari den offenen Topsportler tatsächlich schenkt, bleibt abzuwarten.

Simon Mombartz

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.