Gecrashter Ferrari F12: Verkauf F12-Schrott teuer zu kaufen

Auch als Unfall-Fahrzeug kostet ein Ferrari F12 Berlinetta noch fast so viel wie eine neue Luxuslimousine. Trotz "leichter Gebrauchsspuren"!

Was für ein Angebot! Ferrari F12 Berlinetta, Baujahr 2013, nur 15.000 Kilometer gelaufen – und das für 76.999 Euro! Doch was angesichts eines Kaufpreises von über 350.000 Euro nach einem unfassbaren Schnäppchen klingt, hat leider auch einen Haken: Als unfallfrei lässt sich der 740 PS starke Italiener beim besten Willen nicht beschreiben, auch wenn er aus ausgewählten Perspektiven noch beinahe intakt aussieht. An der Front des Ferrari F12 Berlinetta sind die Folgen eines heftigen Unfalls allerdings dramatisch und lassen eine seriöse Reparatur beinahe unmöglich erscheinen. Auch der Blick unter die Motorhaube und in den Innenraum des Ferrari F12 Berlinetta bietet wenig Grund zur Freude, dieser F12 hat definitiv einen Totalschaden erlitten. Auch das Triebwerk lässt sich wohl nicht mehr retten, so zerfleddert wie es ist. Der 6,3 Liter große V12 beschleunigt den F12 mit 740 PS in nur 3,1 Sekunden auf Tempo 100 – Spitze: über 340 km/h. Wenn denn der Ferrari intakt ist! Mehr zum Thema: Ferrari F12 Berlinetta

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.