Erlkönig Ferrari 458 M: Kommt der Nachfolger mit Turbo-V8? Das Orakel von Maranello

27.08.2014

Unsere Erlkönig-Fotografen liefern erste Bilder vom Nachfolger des Ferrari 458 - auch als Spider. Kommt der Supersportler mit einem Turbo-V8? Wir zeigen die möglichen Optionen

Hätte, könnte und würde. Wenn es um den Nachfolger des Ferrari 458 geht, stehen häufig Konjunktive im Raum. Das liegt auch daran, dass sich die Situation selbst in Maranello nicht grundlgend anders darstellt. Die Kernfrage: Mit welchem Motor rollt die nächste Generation des Supersportlers über die Boulevards und Rennstrecken der Welt? Und wie wird er heißen? Ferrari 458 M? Oder trägt er nach dem Vorbild des Ferrari California T künftig den Namen Ferrari 458 T?

 

Erlkönig Ferrari 458 M: Kommt der Supersportler mit Turbo-V8?

Erste Option wäre natürlich der klassische und bewährte V8-Sauger, ganz wie beim aktuellen 458, der als "Speciale" satte 605 PS auf die Straße bringt und dem Fahrer in Sachen Drehfreude und Leistungsentfaltung ein breites Lächeln ins Gesicht zaubert - geht das noch besser?

Als zweite mögliche Motor-Variante für den Ferrari 458 Nachfolger steht der neu entwickelte V8-Turbo aus dem Ferrari California T im Raum, dem besonders in Zeiten strengerer Umwelt-Normen gute Chancen auf einen ausgedehnteren Serieneinsatz in der Ferrari-Modellpalette eingeräumt werden - schließlich verbraucht der California T bei recht vergleichbaren Leistungsdaten im EU-Normzyklus satte 1,3 Liter weniger als ein aktueller 458.

Auch eine Elektrifizierung des Antriebsstrangs käme für das Kern-Modell der Italiener durchaus infrage. So ließen sich die befürchteten Performance-Nachteile des Turbo-Aggregats mit der Unterstützung eines Elektromotors mehr als ausgleichen.

Für welche Motor-Optionen sich Ferrari nun aber letztendlich entscheidet, wird sich erst zur Premiere des neuen 458 zeigen. Bis dahin heißt es also hätte, würde und könnte – daran ändern leider auch die neuesten Erlkönig-Bilder wenig.

Jonas Eling

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.