Ferrari 430 Scuderia Novitec Rosso Druckmaschine

14.05.2009

Wer seinen ohnehin schon sportlichen Ferrari 430 Scuderia noch weiter optimieren will, sollte bei Novitec Rosso anklopfen. Hier gibt es einen exklusiven Motorumbau: Unter dem Druck zweier Kompressoren bringt es der Ferrari-V8 dann auf brachiale 717 PS

Eckdaten
PS-kW717 PS (527 kW)
AntriebHinterrad, 6 Gang sequentiell
0-100 km/h3.5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit348 km/h
Preis262.300,00€

Kraft, Schnelligkeit und Individualität sind die drei Eigenschaften, auf die kein Supersportwagen dieser Welt verzichten kann. Und selbst wenn er von Haus aus diese Charakteristika schon mitbringt, wie das beim Ferrari 430 Scuderia zweifelsohne der Fall ist, stört es keineswegs, von allem noch ein bisschen mehr zu haben.

Wer also will und natürlich auch kann – das Geld spielt hierbei keine unerhebliche Rolle –, sollte einfach bei Novitec Rosso im bayerischen Memmingen vorstellig werden. Im Mittelpunkt des dort angebotenen Tuning-Programms steht ein Bi-Kompressormotor. Mit seiner Hilfe steigt die Leistung des Italieners von 510 PS auf stolze 717 PS. Noch extremer ist die Zunahme des maximalen Drehmoments von 470 auf 722 Newtonmeter. Kein Wunder, dass der Novitec-Rosso-Ferrari abgeht wie eine Rakete: Von Null auf 100 km/h soll er statt in 3,8 nun in 3,5 Sekunden sprinten, und die Höchstgeschwindigkeit liegt jetzt bei 348 km/h (vorher 320 km/h). Noch ein Wert gefällig? In 26,1 Sekunden, so verspricht Novitec selbstbewusst, knackt der 430 Scuderia aus dem Stand die 300-km/h-Marke.

Um diesen Powerzuwachs zu erreichen, installierten die Techniker pro Zylinderreihe einen zahn-riemengetriebenen mechanischen Kompressor mit einem maximalen Ladedruck von 0,48 bar und einen großen, wassergekühlten Ladeluftkühler. Der mit größeren Querschnitten versehene Ansaugtrakt versorgt das Triebwerk mit vorverdichteter Luft. Üppigere Einlassventile, ein überarbeitetes Kühlsystem mit zusätzlichen Kühlkreisläufen für die Kompressoren und Ladeluftkühler runden zusammen mit dem neu programmierten Motormanagement das Paket ab.
Für einen Umbaupreis von 56000 Euro bekommt der Kunde neben den Triebwerkmodifikationen dreiteilige Alu-Felgen im 20-Zoll-Format und ein noch sportlicher abgestimmtes Fahrwerk. Außerdem schmücken den Über-Ferrari schwarze Rückleuchten, Seitenblinker und Reflektoren. Weitere Wünsche werden selbstverständlich in allen nur denkbaren Variationen erfüllt. <i>Jürgen Schramek</i>

Fazit

Technische Daten
Motor 
ZylinderV8 / 4 Bi-Kompressor
Hubraum4308
Leistung
kW/PS
1/Min

527/717
8350 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
722
6250 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang sequentiell
AntriebHinterrad
Fahrwerk 
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1250
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)3.5
Höchstgeschwindigkeit (km/h)348
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauchk.A.
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.