Ferrari 360 & 575 M: Tuning-Felgen von Schmidt Revolution Neues Beinkleid für zwei Liebhaberstücke

20.06.2013

Ferrari-Tuning von Schmidt Revolution: Zwei Italiener in norddeutscher Idylle - der Felgenproduzent hat sich die etwas betagten Modelle 360 und 575 M zur Brust genommen

Felgen-Spezialist Schmidt Revolution aus Bad Segeberg ist in der Tuningszene bekannt für seine exquisiten "Beinkleider". Diesmal präsentiert das Unternehmen ein reinrassiges italienisches Sportwagen-Duett, welches nicht nur unter Fahrzeug-Nostalgikern wohlige Gefühle auslösen dürften.

 

Ferrari 360 und 575 M: Sonderanfertigungen für das "Beinkleid"

Die Ferrari-Modelle 360 (1999 bis 2005 gebaut) und 575 M (2002 bis 2006) bekamen von dem Felgenproduzent Sonderanfertigungen von Radsätzen spendiert. Dass sowohl der Ferrari 360 als auch dessen "jüngerer Bruder“ 575 M zu Recht einen Platz in der automobilen Hall of Fame verdient haben, zeigen die Impressionen, die sich unter klarem Himmel und Sonnenschein wahrlich sehen lassen können.

Sowohl Ferrari 360 wie auch 575  M sind werksseitig bereits mit Gewindefahrwerk ausgestattet, wodurch sich die Sportwagen jederzeit schnell wieder zurück auf die entsprechende Höhe für die Verwendung der Serien-Pneus zurückschrauben lassen.

Patrick Freiwah

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.