Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Urlaubsreise mit dem Auto in Dänemark

Das ist im Nachbarland zu beachten

Eine dänische Besonderheit: Autostrände

 
In Dänemark gibt es spezielle Strände, die direkt mit dem Auto befahren werden können. Davon profitieren insbesondere Familien mit viel Strandgepäck oder Menschen, die in ihrer körperlichen Mobilität eingeschränkt sind. Doch auch Strandsportler nutzen diese Möglichkeit gerne, damit sie ihre Sportgeräte nicht von einem weiter entfernten Parkplatz zum Strand transportieren müssen, sowie Wohnmobilreisende.

Vier Autostrände gibt es allein an der Nordsee in der Region Süddänemark. Diese Autostrände befinden sich auf den Inseln Fanø und Rønø sowie auf dem Festland in Borsmøse und am Vejers Strand. Sie sind von den Ferienhäusern aus, in denen Urlauber in Dänemark am in der Region Westjütland gelegenen Holmsland Klit unterkommen, gut mit dem Auto erreichbar. Über verfügbare Ferienhäuser und deren Ausstattung am Holmsland Klit, das unmittelbar an den Ringskøbing Fjord grenzt, können zukünftige Dänemarkreisende sich zum Beispiel auf dieser Website informieren.

Um eine Beeinträchtigung oder sogar Gefährdung anderer Strandbenutzer zu vermeiden, sind natürlich auch am Autostrand bestimmte Verkehrsregeln einzuhalten. So sollten Autofahrer nur im Schritttempo oder mit maximal 20 Stundenkilometern mit dem Auto über den Strand fahren. Zur Vermeidung einer Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer sollten die Fahrspuren anderer Fahrzeuge stets frei bleiben. Auch sollten Autofahrer auf Fußgänger achten und darauf, dass sie möglichst nicht über die Schnüre der Drachen von Drachenfliegern fahren. Darüber hinaus ist es am Autostrand wie im normalen Straßenverkehr verboten, andere Fahrzeuge rechts zu überholen. Aus Sicherheitsgründen sollten Autos am Strand stets ausreichend Abstand zum Meer einhalten.

Unterschiede zwischen dänischen und deutschen Tankstellen
Für deutsche Autofahrer mag es zunächst gewöhnungsbedürftig sein, dass sie in Dänemark an vielen Tankstellen den Kraftstoff an einem Automaten bezahlen müssen statt wie in Deutschland üblich an einer Kasse beim Personal. Zudem wird hier der Sprit oft vor dem Tanken bezahlt. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen auf diese Weise je nach Tankstelle die Zahlung per Bankkarte, Kreditkarte oder mit Bargeld zur Verfügung. Bei allen bargeldlosen Zahlungsoptionen müssen Tankende in der Regel zuvor einen Höchstbetrag in den Automaten eingeben. Bei einer Kreditkartenzahlung werden nicht überall alle Kreditkarten akzeptiert. Wenn nur eine Zapfpistole vorhanden ist, ist an dänischen Tankstellen über eine entsprechende Taste die passende Oktanzahl des Autos auszuwählen.