Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Skoda Design Chef Jozef Kaban Portrait

Skoda Chefdesigner Jozef Kaban

Nebenan brüten Designer über den Neuheiten nach Rapid und Octavia 3. „Wir haben extrem zu tun. Die Ankündigung von Professor Vahland, jedes halbe Jahr ein neues Auto zu bringen, war kein Märchen.“ Gut gelaunt macht sich auch Jozef Kaban die Arbeit: Abnahme von Etiketten tschechischer Weine, Baupläne für die Erweiterung der Entwicklungsabteilung und natürlich neue Autos. Bei Skoda geht’s voran.

Ein Coupé für Scoda?

City-Flitzer, Kleinwagen, Kompakte, Mittelklasse-Limousine, Kombi, SUV und Hochdachkombi – die Modellpalette von Skoda ist in den vergangenen Jahren gewachsen, aber noch nicht komplett. Als nächstes soll ein großes SUV kommen. Wie wäre es mit einem weniger funktionalen Auto? Auf dem Schreibtisch von Jozef Kaban prangt ein Modell des Skoda Monte Carlo von 1935. Das schnittige Coupé steht für die große, mehr als 100 Jahre alte Geschichte von Skoda. Und wie sieht es heute mit so einem Auto für Skoda aus? „Eigentlich steht jeder Marke ein Coupé gut zu Gesicht. Andererseits müssen wir als Mitglied einer großen Markenfamilie nicht alle Wünsche erfüllen“, sagt der Chef-Designer.
Klaus Uckrow