zurück zur Übersicht

Faradayscher Kaefig

23.07.2014

Wer bei einem Gewitter im Auto sitzt, der ist vor einem Blitzeinschlag geschützt! Doch warum ist das eigentlich so? Antwort: Es handelt sich um einen Faradayschen Käfig!

Beim Auto handelt es sich um ein vollständig geschlossenes Metallgitter und somit einer leitfähigen Hülle: Während an der Oberfläche der Konstruktion eine starke Ladung entsteht, wird die durch den Blitz entstandene Spannung gleichmäßig über die Außenseite sowie die Reifen hinab zum Boden geleitet - im Inneren des Fahrzeugs entsteht kein elektrisches Feld. «Für die Insassen besteht keine Gefahr, das gilt selbst für geschlossene Cabrios», sagt Rainer Camen vom TÜV Nord. Im schlimmsten Fall könne jedoch die Bordelektronik beschädigt werden.

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.