Unfallfahrt durch Köln: Neun Autos demoliert Betrunkene Fahrerin rammt Autos

Offensichtlich unter massivem Alkoholeinfluss hat eine 55-jährige Fahrerin im Süden Kölns gleich neun geparkte Wagen gerammt, bevor ihr BMW dankenswerterweise auf die Beifahrerseite kippte.

Ich kann trotz Alkoholkonsum noch fahren, dachte sich wohl eine Frau aus Köln, als sie sich angetrunken hinter das Steuer ihres BMW setzte und losfuhr. Weit kam sie nicht: Schon nach wenigen Metern rammte sie die ersten Wagen. Das war der Beginn einer Zerstörungs-Odyssee, die ihren Höhepunkt in der Goltsteinstraße – einer 30er-Zone – fand. Dort schaffte es die 55-jährige, gleich sieben geparkte Autos zu demolieren, bevor ihr eigenes auf der Beifahrerseite liegenblieb und der Spuk so sein Ende fand. Die Polizei musste die Betrunkene aus ihrem Wrack befreien, die sich danach weigerte, ins Röhrchen zu pusten. Die von einem Arzt angeordnete Blutentnahme dürfte allerdings die Wahrheit eindeutig ans Licht bringen. Der Führerschein wurde von der Polizei bereits eingezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der betroffene Teil der Goltsteinstraße abgesperrt. Verletzt wurde bei der Alkoholfahrt niemand. Über die Höhe des entstandenen Schadens kann nur gemutmaßt werden. Das Verkehrskommissariat der Stadt Köln hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Betrunkene rammt mit ihrem BMW neun Autos

Die Fahrerin hätte sich also doch lieber die Autoschlüssel abnehmen lassen sollen, wie es einige Passanten vor dem Beginn der spektakulären Fahrt noch versucht hatten.

Mehr zum Thema: Audi Q5 fällt aus Parkhaus

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.