Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Subaru Forester 2.0 X

Preis-Boxer

Mit frischem Look und neuen Motoren tritt der überarbeitete Forester an. Das Einstiegsmodell mit seinem günstigen Preis ist nicht nur etwas für SUV-Fans

Eckdaten
PS-kW158 PS (116 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 5 Gang manuell
0-100 km/h9.70 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit197 km/h
Preis22.500,00 €

Vier Jahre sind genug, entschied Subaru und verabreichte dem 2002 vorgestellten Forester eine Frischzellenkur, um auf dem Markt der beliebten SUV weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Er bekam neue Scheinwerfer, einen geglätteten Frontgrill, Seitenblinker in den Spiegeln und - dem aktuellen Trend folgend - Heckleuchten in Klarglas-Optik. Schick zählt jetzt mehr als der rustikale Auftritt. Das setzt sich im Innenraum fort. Helles Leder (2000 Euro Aufpreis) zum dunkelblauen Blechkleid wirkt nobel. Wer will sich damit noch ins Unterholz wagen? Dass dies mit permanentem Allradantrieb inklusive Untersetzung spielerisch möglich ist, beruhigt den Landmann genauso wie den Freizeitsportler. Als Zugwagen eignet sich der Forester damit hervorragend, denn auch eine Niveauregulierung besitzt er serienmäßig. Neues gibt es auch unter der Haube, denn der Forester wird ab sofort nur noch in zwei Motorvarianten angeboten. Den Einstieg bildet ein 2,0-Liter-Boxermotor mit 158 PS. Neu: Der Basismotor besitzt jetzt je Zylinderbank zwei Nockenwellen sowie eine Regelung der Ventilsteuerzeiten und des Ventilhubs. Der Fahrer bekommt davon wenig mit und freut sich nur über kontinuierliche Kraftentfaltung und spontanes Ansprechverhalten. Bei voller Beladung wirkt der kleine Boxer allerdings etwas zugeschnürt: Nur 186 Nm Drehmoment stehen zur Verfügung. Wesentlich druckvoller geht der 2.5 Turbo ans Werk. Auf 230 PS erstarkt (vorher 211 PS), beschleunigt er den 2.5 XT in nur 6,0 Sekunden auf 100 km/h und bei Bedarf auf bis zu 216 km/h Spitze. Das wirkt souverän. Gleiches Urteil auch fürs Fahrverhalten: Dank Allradantrieb und niedrigem Schwerpunkt erinnert es eher an das eines Kombis. Hohes Kurventempo baut der im Fahrwerksbereich optimierte Forester sicher untersteuernd ab. Fazit: vielseitiger Allrounder mit Platz und Komfort zum fairen Preis. Martin Hube

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Subaru Forester 2.0 X

PS/KW 158/116

0-100 km/h in 9.70s

Allradantrieb, permanent, 5 Gang manuell

Spitze 197 km/h

Preis 22.500,00 €