Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Smart Fortwo Electric Drive

Spätestens Ende 2009 soll der Smart mit Elektromotor als Serienauto auf den Markt kommen

Eckdaten
PS-kW41 PS (30 kW)
Antriebk.A., k.A.
0-100 km/hk.A.
Höchstgeschwindigkeit100 km/h
Preisk.A.

Mit einem leisen Surren der elektrischen Pumpe für den Bremskraftverstärker kündigt der Prototyp seine Betriebsbereitschaft an. Das Getriebe lässt drei Modi zu: Drive, Neutral oder Rückwärts. Für Vorwärtsfahrten ist es im zweiten Gang arretiert.

Der E-Motor liefert aus dem Stand volle Kraft, der spürbare Vorwärtsschub beim ersten Gasbefehl ist beeindruckend. Zackig beschleunigt der Smart auf 80 Sachen, bis zu 100 km/h sind möglich. Nur Reifenabrollgeräusche sind hörbar. Der Elektro-Smart wiegt 100 Kilo mehr als der Benziner – mit der neuen, kompakteren Batterie-Generation für den Serienbau (Lithium-Ionen) könnte das Gewicht sinken.

Aufgetankt wird der Prototyp an jeder 230-Volt-Steckdose, die Aufladezeit beträgt vier Stunden für bis zu 80 Prozent und acht Stunden für volle 100 Prozent Leistung.  Holger Eckhardt

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Smart Fortwo Electric Drive

PS/KW 41/30

0-100 km/h in k.A.

k.A., k.A.

Spitze 100 km/h

Preis k.A.