Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nächste Stufe - Kia Carnival 2.9 CRDi

Nächste Stufe

Der Kia Carnival bleibt ein geräumiger Van für große Familien. Die zweite Auflage des Raumfahrzeugs wurde zudem deutlich europäischer, aber auch teurer

Eckdaten
PS-kW185 PS (136 kW)
AntriebFrontantrieb, 5 Gang manuell
0-100 km/h12.90 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit197 km/h
Preis27.490,00 €

Der Carnival ist ein wichtiges Auto für die Koreaner, deren Export nach Europa noch immer zur Hälfte von Vans und SUVs dominiert wird. Konnte der Vorgänger vor allem beim Preis und dem Raumangebot überzeugen, möchte Kia nun endgültig zur europäischen Konkurrenz aufschließen. Das scheint besonders beim Außendesign gelungen zu sein: Die Linie des neuen Carnival ist klar und dynamisch. Vorbei sind die Zeiten des verspielten Vorgängers, der mit Zierelementen überfrachtet schien. Im Innenraum haben die Koreaner weniger Fortschritte gemacht: Obwohl alle Bedienelemente sinnvoll angeordnet sind, wirkt das Cockpit auf Grund der Materialauswahl äußerst unruhig. Mit dem zweifarbigen Innenraum hat Kia versucht, dem Van einen Hauch von Oberklasse zu verleihen. Doch das Zusammenspiel der verschiedenen Plastikapplikationen funktioniert nicht. Sympathien gewinnt der Carnival hingegen durch seine unzähligen Ablagen und sein Platzangebot für bis zu sieben Personen. In der dritten Sitzreihe können selbst Erwachsene bequem reisen. Auch sicherheitstechnisch begibt sich der Carnival auf europäisches Niveau: Kia erhofft sich beim EuroNCAP-Crashtest fünf Sterne und stattet das Auto serienmäßig mit ESP aus. Auf der Straße merkt man dem Van jedoch an, dass sein Hauptmarkt immer noch die USA sind: Die Sitze bieten wenig Seitenhalt. Außerdem ist die Federung sehr weich aus-gelegt und die Lenkung nicht präzise und direkt genug. Das ist vor allem deshalb schade, weil der Carnival mit dem 2,9 Liter großen Vierzylinder-Diesel gut motorisiert ist. Kia bietet neben dem Dieseltriebwerk auch einen 2,7 Liter großen Sechszylinder-Benziner mit 189 PS an. Allerdings rechnet Kia mit einem Dieselanteil von 90 bis 95 Prozent. In der Basisversion wird es den Diesel ab dem 21. Juli für 27490 Euro geben. 2500 Euro mehr als beim gleich motorisierten Vorgänger. Der Carnival ist auch im Preis europäischer geworden. Markus Bach

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Kia Carnival 2.9 CRDi

PS/KW 185/136

0-100 km/h in 12.90s

Frontantrieb, 5 Gang manuell

Spitze 197 km/h

Preis 27.490,00 €