Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Lexus GS 450h - Doppelherz

Doppelherz

Mit Hybrid-Technik soll der Lexus GS 450h das Leistungsniveau eines Achtzylinders und die Sparsamkeit eines Vierzylinders erreichen

Eckdaten
PS-kW296 PS (218 kW)
AntriebHeckantrieb, 6 Gang Automatik
0-100 km/h5.90 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis57.600,00 €

Nach Prius und Lexus RX 400h startet Toyota jetzt mit einem dritten Hybrid-Modell durch, der Premium-Limousine GS 450h. Wohlgemerkt nicht als Konzept oder eventuelles Projekt, sondern als reales Serienmodell, das auch in Deutschland ab sofort beim Händler steht. Das 4,82 Meter lange Auto tritt mit einem Grundpreis von 57.600 Euro und einer Systemleistung von 345 PS (kombinierter Benzin- und Elektroantrieb) gegen die Achtzylindervarianten von Audi A6, 5er-BMW und Mercedes E-Klasse an. Allerdings nicht mit einem Achtzylindermotor, sondern einem 3,5 Liter großen V6-Benziner plus Elektromotor und Generator samt Energiespeicher (Nickel-Metallhydrid), Steuereinheit und variabler Kraftverteilung mit zwei Planetensätzen. Insgesamt schleppt der GS 450h genau 127 Kilogramm Zusatztechnik für den Hybridantrieb, der ihn sparsam, schadstoffarm und temperamentvoll antreibt. Die Insassen merken von der aufwändigen Technik wenig: Nach dem Drücken des Startknopfs passiert scheinbar nichts, die Motoren arbeiten noch nicht. Folgt der Tritt aufs Gaspedal, tritt zunächst nur der Elektromotor in Aktion. Die zum Anfahren nötige Energie saugt er aus der Batterie. Leise säuselnd, aber zügig rollt das Auto los. Dann schaltet sich der Ottomotor zu. Mit der stufenlos variablen Leistungsverzweigung sorgt der Benziner gleichzeitig für Vortrieb und Batterieaufladung. Das Zu- und Abschalten ist für die Passagiere kaum wahrnehmbar. Beim starken Beschleunigen und im Power-Modus (per Tastendruck) schicken Verbrennungsmotor und Elektroantrieb die volle Leistung auf die Antriebswelle. Dabei entwickelt der Lexus eine gewöhnungsbedürftige Geräuschkulisse. Sie erinnert an stufenlose Getriebe: Der Motor heult auf, der Vortrieb folgt später. Doch in puncto Fahrleistung wirkt der GS 450h wie eine Limousine mit sportlichem Achtzylinder. Nach 5,9 Sekunden erreicht er Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h an. Fahrspaß ist garantiert, und der Verbrauch soll trotzdem unter 8,0 Litern pro 100 Kilometer liegen. Dazu liefern der neue V6-Motor durch kombinierte Saugrohr- und Direkteinspritzung und die Bremsenergie-Rückgewinnung entscheidende Beiträge. Holger Ippen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Lexus GS 450h

PS/KW 296/218

0-100 km/h in 5.90s

Heckantrieb, 6 Gang Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 57.600,00 €