Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Jaguar XJ6 2.7D

Tabubrecher

Mit dem XJ, dem Klassiker unter den Jaguar-Modellen, fällt die letzte Benziner- Bastion. Jetzt bereichert der Twinturbo-Diesel mit 207 PS die Oberklasse

Eckdaten
PS-kW207 PS (152 kW)
AntriebHeckantrieb, 6 Gang Automatik
0-100 km/h8.20 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit225 km/h
Preis61.100,00 €

Es musste ja so kommen. Nachdem sich der 2,7-Liter-Doppelturbo-Diesel bereits im S-Type als ausgesprochen angenehmer Antrieb empfohlen hat, hält der V6, eine Gemeinschaftsentwicklung von Ford und PSA, jetzt auch im derzeit verkaufsschwachen XJ Einzug als dessen neue Basismotorisierung. Basis ist allerdings relativ. Denn wenn die Briten ihrem Flaggschiff schon einen Selbstzünder einpflanzen, dann muss diese Maschine eine besonders gute sein. Was sie auch ist. Zwar kommen die sechs Brennräume des Motors nur auf vergleichsweise bescheidene 2,7 Liter Hubraum, und nominell 207 PS Leistung respektive 435 Nm Drehmoment wirken angesichts der derzeit explosiven Diesel-Entwicklung in der Luxusklasse nicht gerade schlagzeilenverdächtig. Doch die Art und Weise, wie dieser Selbstzünder seinen Job macht, lässt aufhorchen. Der mit neuester Common-Rail-Technologie, Piezo-Injektoren und Partikelfilter ausgestattete V6 schiebt aus dem Stand druckvoll an. Seine beiden Turbolader mit variabler Schaufelgeometrie arbeiten effektiv und bedienen den gesamten Drehzahlbereich. Was zu einer sehr gleichmäßigen und kultivierten Leistungsabgabe führt. Das Laufgeräusch bleibt, unterstützt durch Lärm dämmende Maßnahmen wie Motorschott, aktive Motorlager und eine neuartige Schallschutz-Windschutzscheibe, dezent im Hintergrund. Dieseluntypisch dreht der Antrieb willig hoch und beschert dem XJ dank einer Aluminium-Karosserie und des relativ niedrigen Leergewichts von gut 1,6 Tonnen beachtliche Fahrleistungen. Und der Verbrauch? Mit 8,1 Litern auf 100 Kilometern nach EU-Norm in Ordnung. Hinzu kommt ein leichtfüßiges Handling. Problemlos sind die Fahreigenschaften im Grenzbereich. Der Federungskomfort des Jaguars ist auf langwelligen Fahrbahnunebenheiten okay, allerdings neigt die Karosserie zum Beispiel auf Autobahn-Querfugen zum Nachzittern. Dirk Vincken

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Jaguar XJ6 D

PS/KW 207/152

0-100 km/h in 8.20s

Heckantrieb, 6 Gang Automatik

Spitze 225 km/h

Preis 61.100,00 €