Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Jaguar XJ mit Kompressor-V8 im Fahrbericht

Jaguar XJ L 5.0 V8 Kompressor

Das neue Jaguar-Flaggschiff mit Vollaluminium-Karosserie setzt auf individuelles Design und betont die klassischen Stärken der Marke: Dynamik und Luxus stehen im Fokus

Eckdaten
PS-kW510 PS (375 kW)
AntriebHinterrad, 6-Stufen-Automatik
0-100 km/h4.90 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis139.900,00 €

Vorbei die Zeiten tradierten Designs und dezenter Retuschen. Dieser Jaguar XJ bricht radikal mit dem seit 1968 in sieben Generationen gepfl egten Erscheinungsbild. Dafür besinnt sich die aktuelle achte Auflage der großen Limousine auf die klassischen Attribute der Marke. Speziell in der Topversion, dem XJ mit langem Radstand und Kompressor-V8, halten sich Dynamik und Luxus in nahezu perfekter Harmonie die Waage.

Das agile Handling des fast 5,3 Meter langen Luxusliners ähnelt eher dem eines Jaguar XF als einer Chauffeurslimousine. Wieselflink folgt der Jaguar dem Kurs, setzt Steuerimpulse erfreulich spontan und erstaunlich leichtfüßig um. Basis dafür sind die Vollaluminium- Karosserie, die das Gewicht trotz aller Komfortgimmicks in einem erträglichen Rahmen hält, und das penibel abgestimmte Fahrwerk.

Dabei diente die Langversion von Anfang an als Basisauto der Entwickler, die kurze Version wurde später adaptiert. Besonderen Wert legten die Ingenieure auf ein exaktes Lenkgefühl. Die hydraulische Servolenkung operiert mit einem Optimum an Rückmeldung, jedoch so leichtgängig, dass der große Wagen stellenweise nervös wirkt. Ein leises Wort der Kritik gilt ferner dem klassenunüblich straff abgestimmten Fahrwerk. Beide Punkte werden naturgemäß von den 20 Zoll großen Rädern noch verstärkt.

Dennoch rollt der XJ sehr geschmeidig über wellige Pisten und verschont seine Insassen von unnötigen Belästigungen. Kurze Stöße verdaut er indes weniger souverän.

KRAFT IM ÜBERFLUSS
Komfort definiert sich aber auch über die Geräuschkulisse. Und da brilliert der XJ mit leisen Tönen sowie dem perfekt austarierten Sound des äußerst kultiviert laufenden V8-Kompressors.

Der wiederum klingt nicht nur toll, sondern schiebt bei Bedarf gewaltig an. Entweder surft man gelassen auf der 625 Nm hohen Drehmoment-Welle (90 Prozent der Kraft stehen ab 1000 Umdrehungen bereit), oder man lässt dem Fünfliter mit Direkteinspritzung freien Lauf. Dann soll der Kompressor-XJ in nur 4,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen.

Dass Fahrer und Mitfahrer von unzähligen Komfortextras verwöhnt werden, ist ebenso selbstverständlich wie kostspielig: Mindestens 133.900 Euro kostet der 5.0 V8 Kompressor, die Langversion noch einmal 6000 Euro mehr. Martin Urbanke

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Jaguar XJ L 5.0 V8 Kompressor

PS/KW 510/375

0-100 km/h in 4.90s

Hinterrad, 6-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 139.900,00 €