Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Citroën Berlingo HDi FAP 110 im Fahrbericht

Feiner Laden

Vor zwölf Jahren befreite der Berlingo den Kastenwagen erfolgreich vom Handwerker-Image. Die zweite Generation steht Mitte Juni beim Händler

Eckdaten
PS-kW109 PS (80 kW)
AntriebVorderrad, 5 Gang manuell
0-100 km/h14.00 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit173 km/h
Preis19.850,00 €

Das beste Raumangebot bietet zweifellos eine möglichst hohe, recht-eckige Karosserie – bestes Beispiel dafür sind tausende Lieferwagen auf unseren Straßen. Dass diese Form aber auch Pkw-Passagieren ein großartiges Raumgefühl verschafft, wissen Autoinsassen spätestens, seitdem Citroën 1996 den Berlingo präsentierte. Bisher wurde der Hochdachkombi in Deutschland rund 125000 Mal verkauft und fand viele Nachahmer, wie den Fiat Doblo oder den VW Caddy. Kasten-Kombi-Kunden haben es lieber praktisch als schnittig und demonstrieren damit ihre eigene Weltanschauung.

Auch der neue, deutlich gewachsene Berlingo, der technisch auf dem Citroën C4 basiert, hat wieder zahlreiche praktische Details – seien es die beiden Schiebetüren (ab der Ausstattung Multispace), die separat zu öffnende Heckscheibe (Multispace Exclusive) oder die Vielzahl von Ablagen. Dennoch hat er gegenüber dem Vorgänger, der seine Lieferwagen-Gene nie ganz verbergen konnte, beim Komfort deutlich zugelegt. Die Materialien wirken hochwertiger, die Sitze sind endlich straff genug gepolstert, und die Geräuschdämmung verlief erfolgreicher als beim Vorgänger. Die Feder-Dämpfer-Einheiten gehen mit Straßenschäden spürbar Insassenschonender um als die des ersten Berlingo, der übrigens weitergebaut und als Berlingo First verkauft wird (75-PS-Benziner oder -Diesel, ab 14050 Euro).

Citroën Berlingo: Neue Motoren

Für den Neuen gibt es fünf Motoren: einen 1,6-Liter Benziner mit 90 oder 109 PS und einen 1,6-Liter-Common-Rail-Diesel mit 75, 90 oder 109 PS. Letzterer stand für die erste Ausfahrt zur Verfügung und gefiel durch akustische Zurückhaltung sowie gute Durchzugskraft, die zum Teil aber mit einer relativ kurzen Getriebeübersetzung erkauft wird. So dreht der Diesel bei 130 km/h im fünften Gang bereits 3000/min, was nicht ohne Auswirkungen auf den Verbrauch bleiben dürfte. Hier könnte das neue Sechsganggetriebe, das der PSA-Konzern bereits im Peugeot 308 einsetzt, Abhilfe schaffen.

Der Einstieg beginnt bei 15550 Euro für den 90-PS-Benziner. Insgesamt stehen vier Ausstattungslinien zur Verfügung: Advance, Multispace, XTR und Multispace Exclusive.
Elmar Siepen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Citroën Berlingo HDi FAP 110

PS/KW 109/80

0-100 km/h in 14.00s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 173 km/h

Preis 19.850,00 €