Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Bentley Continental Supersports im Fahrbericht

Bentley Continental Supersports

Mit 630 PS und 329 km/h ist der Continental Supersports nicht bloß der stärkste und schnellste Bentley. Sein agiles Fahrwerk und eine strenge Diät fördern einen ausgeprägt sportlichen Charakter zutage

Eckdaten
PS-kW630 PS (463 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6-Stufen-Automatik
0-100 km/h3.90 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit329 km/h
Preis230.027,00 €

Um allen Kritikern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Dieser Kraftprotz tankt Bioethanol, so genanntes E85, und reduziert damit seinen Netto-Ausstoß an Kohlendioxid um rund 70 Prozent. Wer hätte das gedacht? Zumal man es gar nicht merkt, denn der Bi-Turbo-W12 mit sechs Liter Hubraum verbrennt auch konventionelles Super Plus oder jeden beliebigen Mix aus E85 und Super Plus – bei gleichbleibender Leistung. Andererseits: Wen interessiert’s?

ENDLOSE KRAFTRESERVEN

Welcher Treibstoff auch immer durch die zwölf Einspritzdüsen jagt, er sorgt für grenzenlose Kraftreserven: Maximal 630 PS mobilisiert dieser Bentley. Genug, um mit dem Coupé in 3,9 Sekunden auf 100 km/h zu sprinten oder es auf 329 km/h Spitze zu katapultieren. Fast noch beeindruckender ist das Drehmoment von maximal 800 Nm zwischen 1700 und 5600 Umdrehungen.

Es erlaubt selbst in der sechsten Fahrstufe bei weniger als 2000 Touren einen mehr als kraftvollen Antritt – begleitet von einem unverhohlen tieffrequenten Wummern. So klingen eben nur Zwölfender. Zum Spurtvermögen des Bentley Continental Supersports trägt auch die neu abgestimmte Software des verstärkten Automatikgetriebes bei.

Die Schaltzeiten unter Volllast haben sich auf 30 Millisekunden halbiert. Zudem kann die Zahnradbox nun gleich um zwei Stufen zurückschalten – begleitet von einem herzhaften Zwischengasstoß. Beim Ausdrehen der Gänge sorgt ein lautstarker Lastschlag für Gänsehaut. Wer lieber selbst Hand anlegt, kann die Gangwechsel über zwei massive, fest montierte Schalthebel hinter dem Lenkrad veranlassen.

Das brandneue Auto-Quartett der AUTO ZEITUNG:
» Die schnellsten Luxusautos dieser Saison. Jetzt kostenlos spielen!

Auch das um 110 Kilogramm reduzierte Gewicht steigert die Dynamik des Coupés. Perfekt konturierte und zugleich äußerst bequeme, klappbare Karbon- Schalensitze ersetzen die Integralsitze (integrierter Gurt) und sparen zusammen 45 Kilo ein. Der vollständige Verzicht auf die hinteren Sitze sowie die Verwendung von ein- statt zweilagigen Teppichen und Alcantara anstelle von Leder am Dachhimmel sowie auf den Sitzmittelbahnen sorgen ebenfalls für weniger Masse.

Vorderachslenker aus Alu (- vier kg), serienmäßige Karbon-Bremsen (- 20 kg) und optimierte Felgen (- zehn kg) tragen ihrerseits zum Diäterfolg bei und reduzieren zugleich ungefederte sowie rotierende Massen, was sich bei Fahrdynamik und Komfort auszahlt. Darüber hinaus wurde das gesamte Fahrwerks-Setup überarbeitet. Die Hinterachse wuchs an beiden Seiten um 25 Millimeter in die Breite, was die muskulös ausgestellten Radläufe erklärt. Die Lenkung spricht direkter an, filtert aber Stöße verlässlich heraus.

Lager, Federelemente und Stabilisatoren sind strammer. All das steigert nachhaltig die Agilität – ohne nennenswerte Abstriche im Komfort zu erzwingen. Außerdem wartet der permanent allradgetriebene Supersports mit einer hecklastigen Kraftverteilung (40:60) auf, wovon Einlenkverhalten und Spontaneität profitieren.

Optimal: Die Fahrstabilität leidet unter der aktiveren Abstimmung nicht. Das gestattet höhere ESPRegelgrenzen. Ferner lässt sich das System bei Bedarf vollständig abschalten. Der sportliche Bentley verlangt aber auch nach einer sportlichen Mitgift: Ab 230 000 Euro heißt es: volle Kraft voraus!
Martin Urbanke

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Bentley Continental Supersports

PS/KW 630/463

0-100 km/h in 3.90s

Allradantrieb, permanent, 6-Stufen-Automatik

Spitze 329 km/h

Preis 230.027,00 €