Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi A3 Cabrio

Frühlingsbote

Man trägt wieder Stoff: Wie schlägt sich das Audi A3 Cabriolet mit dem neuen Zweiliter-TDI im ersten Fahrbericht?
» zur Bildergalerie des Audi A3 Cabrio
» Überblick: Alle Cabrios mit Stoffdach

Eckdaten
PS-kW140 PS (103 kW)
AntriebFrontantrieb, 6 Gang manuell
0-100 km/h9.70 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Preis29.900,00 €

Mini hat es vorgemacht: Kleine Cabrios mit Platz sparendem Stoffdach sehen hinreißend aus. Audi hat sich beim neuen A3 Cabriolet ebenfalls für eine Stoffmütze entschieden. Denn so bleiben Abmessungen und Gewicht im Rahmen, das Open-Air-Gefühl und der Kofferraum leiden weniger. So weit die Theorie, nun zur Praxis. Wie macht sich der Ingolstädter Luftikus bei seiner ersten Ausfahrt auf der Route des Crêtes nahe Marseille?

Auch wenn es in der Früh noch unter zehn Grad hat: Cabrios sind zum Offenfahren da. Also runter mit der Kapuze. Das Akustikverdeck (750 Euro Aufpreis) ist innerhalb von neun Sekunden per Knopfdruck verstaut. Dabei faltet sich das Dach Z-förmig zusammen, der oberste Teil deckt das kompakte Paket ab. Das Dach ist mit 2,18 Meter 19 Zentimeter länger als die Mütze des A4 Cabrios. Die Windschutzscheibe ist daher relativ steil und kurz – gut für ordentlich Luft im Cockpit. Bei niedrigen Temperaturen sorgen Windschott (280 Euro Aufpreis), kräftige Heizung und hochgefahrene Seitenscheiben für Cabrio-Genuss.

Gerade im Vergleich zu Blechdach-Cabrios ist das Beladen einfach: Klappe auf, Koffer rein. Bis zu 260 Liter passen jederzeit ins Heck des A3 – egal, ob das Verdeck offen oder geschlossen ist. Zudem bietet der Ingolstädter umklappbare Rücksitzlehnen, wodurch sich der Laderaum auf 1,5 Meter verlängern und auf 674 Liter vergrößern lässt.

Ganz neu im A3 ist der Common-Rail-Diesel, der bereits in A4 und VW Tiguan einen guten Eindruck hinterlassen hat. Auch hier geht der Vierzylinder kultiviert seiner Arbeit nach und dreht freudig hoch – erst bei 5000 Umdrehungen setzt der Begrenzer ein. Der spontan aufs Gas reagierende Motor beschleunigt den A3 in 9,7 Sekunden auf Tempo 100. Im EU-Schnitt fließen alle 100 Kilometer 5,3 Liter Diesel durch die Leitungen.

Seine gute Traktion und das sehr sichere Fahrverhalten unterstützen die 225er-Reifen des Testwagens. Selbst aus engen Kehren geht es fast ohne Traktionsverlust voran, Lastwechsel sind dem Fahrwerk fremd. Dafür rollt der Audi recht straff über Querfugen und Bodenwellen.

Genau 29.900 Euro kostet das kompakte Audi-Cabrio mit dem Zweiliter-TDI. Die Klimaanlage kostet jedoch 1425 Euro extra. Damit liegt der Preis auf einem Niveau mit dem Konzern-Konkurrenten VW Eos, einem Vertreter der Blechdach-Gilde.

Zum Thema:
» Übersicht: Alle Cabrios mit Stoffdach
» NEUHEITEN – Audi gegen BMW: Duell unter Bayern
» VIDEO – Audi TTS
» VOTING – Audi-Studien

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A3 Cabriolet 2.0 TDI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 9.70s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 205 km/h

Preis 29.900,00 €