FAHRBERICHT - VW Tiguan 1.4 TSI Richtigmacher

09.10.2007

Wie so oft bei VW: Man kommt spät, aber gewaltig. Mit dem Kompakt-SUV Tiguan zeigen die Wolfsburger, dass sie die ganze Klaviatur des Autobauens beherrschen: Es ist modern, durchdacht, begehrenswert, preiswürdig

Eckdaten
PS-kW150 PS (110 kW)
Antriebpermanenter Allrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h9.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Preis26.700,00€

Tiguan also. Ein wirklich sonderbarer Name ist das. Klingt nach insektenvertilgendem Krabbeltier, nach etwas wirklich Nettem, das man im Karibikurlaub trotzdem lieber nicht unter dem Bett finden möchte. Aber an einen Volkswagen Tiguan wird man sich gewöhnen, denn dieses Auto dürfte ziemlich kurzfristig relativ häufig an der Ampel neben uns stehen. Zu dieser Prognose ist nicht einmal ausgeprägte Prophetie-Begabung notwendig: Der Tiguan ist schlicht und einfach ein pfiffig gemachtes Automobil ohne jegliche Verdruckstheit oder Kompromisshaftigkeit. Und: Lediglich 300 Euro Abstand zum konkurrierenden Toyota RAV4 beweisen, dass VW eben doch wieder Volkswagen heißen möchte. Oder wie es ein stolzer Insider markig ausdrückt: Dieses Auto ist auf Angriff gebürstet.

Dass man den Tiguan in Wolfsburg mit strammem Selbstbewusstsein betrachtet, wird schon dadurch bewiesen, dass unser Erstkontakt nicht mit einem Leder-Holz-Chrom-bewehrten Topmodell erfolgen muss. Die Kommunikationsabteilung setzt uns stattdessen freundlich lächelnd in das Basismodell Trend & Fun: Stoffsitze, Plaste-Interieurlandschaft, Basismotorisierung. Und trotzdem freut man sich irgendwie.

Denn bei aller Bürgernähe – oder gerade wegen ihr – entsteht der Reiz des Tiguan nicht durch vorgeschobene Tricks aus der altbekannten Wir-sind-so-unglaublich-Premium-Kiste, sondern aus der lustvollen Funktionalität des Wagens. Alles ist am rechten Fleck und so ernsthaft ausgeführt, dass echte Befriedigung entstehen kann, keine faden Gimmicks. Und trotzdem wirkt der Tiguan nicht wie ein verbissen zusammengespartes Auto, sondern überzeugend, durchdacht und mehrwertig.

Die Welt des Tiguan ist aufgeteilt in drei Varianten: Trend & Fun markiert den Einstieg, Sport & Style den Aufstieg. Die Version Track & Field darf mit gekappter Frontschürze – und damit klettertauglichem Böschungswinkel – sowie einem Offroad-Modus, der die Fahrerassistenz-Systeme auf Knopfdruck von Straßendynamik und -sicherheit auf maximale Wühl-Lust trimmt, als Offroad-Sonderling gelten.

Permanenten Allradantrieb haben alle Tiguan, ein reiner Fronttriebler soll nachgereicht werden. Unter der Motorhaube – und das ist wirklich bemerkenswert – kommen ausschließlich aufgeladene Motoren zum Einsatz, egal ob Diesel oder Benziner. Der von uns gefahrene 1,4-Liter-TSI-Benziner passt dabei hervorragend zum unprätenziösen Charakter des Tiguan: Für fordernde Fahrweise hat der kleine Benziner wenig übrig, der Allradantrieb und das höhere Gewicht des Tiguan lassen den zarten Hubraum eben doch durchschimmern. Zur Höchstform läuft der 1.4 TSI aber bei postpubertärer Gangart auf: Der unkomplizierte Antritt aus niedrigen und mittleren Drehzahlen darf glänzen, hier schieben die Lader den kleinvolumigen Motor ganz munter an, schaltfaules Fahren mit guter Laufkultur ist eine echte Freude. Und der Verbrauch bleibt im Rahmen – klare Empfehlung also für diesen Benziner.

Glasklar an die Zielgruppe adressiert ist die Fahrwerksabstimmung des Tiguan inklusive einer leichtgängen Lenkung, die vielleicht das letzte Quäntchen an sportiver Rückmeldung vermissen lässt, dafür aber ein Höchstmaß an Manövrierfreude vermittelt. Mit dem homogen abgestimmten Fahrwerk bleibt der VW ohne jede Härten und ohne Schaukeleien.

Überhaupt ist der Tiguan mit seinen perfekten Abmessungen geräumig-kompakt-variabel, also genau richtig zwischen typisch hoher SUV-Sitzposition und gleichzeitig völlig untypischer Unsperrigkeit.

Da sitzt man also, hat Platz genug, freut sich an smarten Details ebenso wie an der ganzen Unprotzigkeit des Autos. Toll.
Johannes Riegsinger

» Zum SUV-Special

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4/4-Ventiler/Kompressor, Turbolader
Hubraum1390
Leistung
kW/PS
1/Min

110/150
5800 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
240
1750 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
Antriebpermanenter Allrad
Fahrwerk 
Bremsenv: Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 215/65 R 16
h: 215/65 R 16
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1546
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)9.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)192
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch8.4l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.