Facelift für die Mini-Modelle Herbstpflege

30.06.2010

Im Herbst kommt der Mini mit Facelift. Optisch ändert sich wenig, neu sind die beiden Dieselmotoren

Außen beschränkt sich das Facelift des Mini auf neue Stoßfänger, Felgen und Farben. Innen gibt es neue Regler für Klima- und Audioanlage, hochwertige Materialien und neue Farben sollen den Premiumcharakter betonen.

Auch die Technik profitiert: Mit dem Facelift gibt es LED-Rückleuchten, neue Radios und ein multimediales Navigationssystem. Das lässt sich per Bluetooth mit dem iPhone koppeln und erlaubt die Nutzung von Webfunktionen. So kann das Display im Zentraltacho zum Beispiel das Musikalbum darstellen oder Facebook- und Twitter-Einträge anzeigen. Auch Webradio und RSS-Feeds kann die Kombination aus Smartphone und Navi empfangen.

Den neuen 1,6-Liter-Turbodiesel gibt es in zwei Leistungsstufen. Der Mini One D kommt mit 90 PS, der Cooper D leistet 112 PS. Beide Motoren verbrauchen 3,8 Liter und stoßen 99 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Die 90-PS-Maschine gibt es künftig auch im Clubman, den Cooper-Diesel auch im Cabrio.

In den Handel kommt der erneuerte Mini am 18. September. Preise sind noch nicht bekannt.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.