Extrem-Tuning: Lumma tunt BMW X6 und Porsche Cayenne Zwei Extrem-Sportler

14.02.2011

Extrem-Tuner Lumma aus Winterlingen präsentiert gleich zwei getunte Neuheiten: basierend auf dem BMW X6 und dem Porsche Cayenne Diesel

Mit zwei Neuheiten wird sich Extrem-Tuner Lumma aus dem baden-württembergischen Winterlingen auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011) präsentieren. Da wäre zum einen der CLR X 650, ein Sport-SUV auf Basis des BMW X6. Zum anderen der CLR 558 GT, basierend auf dem Porsche Cayenne basiert, der als Tuning-Premiere am Genfer See zu sehen sein wird.

LUMMA BMW X6

Für den X6 präsentiert Lumma eine Leistungssteigerung auf 340 PS und 670 Newtonmeter Drehmoment zu Verfügung, die mittels eines D-Box-Moduls für sämtliche Dieselmodelle verfügbar ist. Passend dazu bietet der Tuner eine neue Sportabgasanlage mit vier mattschwarzen Endrohren in M-Optik an. Zum ebenfalls erhältlichen Karosserie-Paket zählen Frontspoiler, Heckstoßstange, Seitenschweller, Heckspoiler sowie eine neue Motorhaube im Sport-Design. Dazu verbaut Lumma noch zahlreiche Echtcarbon-Applikationen wie Spiegelklappen und Schweinwerferblenden.

Mehr Tuning-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Ein neuer Satz Sportfedern legt den Lumma X6 um rund 40 Millimeter tiefer. Auf 22 Zoll großen Sportfelgen werden Reifen der Größe 295/30 vorn und 335/25er Pneus hinten montiert.  Im Innenraum werden vier Recaro-Sportsitze verbaut. Dazu gibt es eine exklusive Bicolour-Lederausstattung mit konstrastrierten Ziernähten, ein Airbag-Sportlenkrad mit Leder-Bezug sowie Interieurleisten in Carbon-Optik.

LUMMA PORSCHE CAYENNE

Für den Cayenne Diesel haben die Baden-Württemberger ebenfalls eine zweifarbige Lederausstattung für den Innenraum im Programm. Auch beim Porsche-SUV steigert der Tuner die Motorleistung in Verbindung mit einer D-Box. So bringt es Sechszylinder-Diesel im Cayenne nach der Leistungskur auf 276 PS; beim Drehmoment stehen nun 630 Newtonmeter bereit. Die ebenfalls erhältliche Sportabgasanlage mit XXL-Mittel-Endrohr macht sich die Veredelung auch soundtechnisch bemerkbar.

Mit dem elektronisch steuerbaren Tieferlegungsmodul kommt der Diesel dem Asphalt gute 40 Millimeter näher. Für kurvige Strecken die optimale Voraussetzung. Die angebotene Rad-Reifen-Kombination ist mit der des Lumma X6 identisch.

Das Karosserie-Kit sorgt darüber hinaus für die sportliche Optik des SUV. Auch hier stehen zahlreiche Tuning-Komponenten an Front und Heck des Fahrzeugs zur Verfügung. Und auch der Zuffenhausener erhält zusätzliche Komponenten aus Echtcarbon.

Preise für die beiden neuen Extrem-Sportwagen nannte das Unternehmen bisher nicht.
psk

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.