Erster Test: Der neue Opel Astra Opel Astra 2.0 CDTI

13.10.2009

Modernes Design, hohe Qualität, viel Platz: Schon der erste Eindruck des neuen Opel Astra überzeugt. Im ersten Test zeigt der Astra 2.0 CDTI, was er kann

Eckdaten
PS-kW160 PS (118 kW)
AntriebVorderrad, 6-Stufen-Automatik
0-100 km/h9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit209 km/h
Preis25.555,00€

Gegenüber dem Vorgänger steht der Astra breiter und selbstbewusster auf der Straße. Das liegt nicht nur am Design, sondern lässt sich in Zentimetern ausdrücken. Die vordere Spur ist um 5,6 Zentimeter breiter, vorne sind es plus 7 Zentimeter. Um sieben Zentimeter wuchs auch der Radstand.

Entsprechend ist das Raumangebot vor allem vorn großzügig. Hinten stoßen sehr große Passagiere seitlich an das stark eingezogene Dach. Praktisch ist der 370 Liter große Kofferraum, der Boden lässt sich gegen Aufpreis per FlexFloor in der Höhe regulieren. In der mittleren Höhenstufe entsteht so ein ebener Gepäckraum, der maximal 1235 Liter groß ist. Die Zuladung beträgt üppige 535 Kilogramm.

Die Bedienung des neuen Astra funktioniert gut. Bis auf zwei Ausnahmen: Die Sitzlehneneinstellung und der Dreh-Drückknopf auf der Mittelkonsole gerieten etwas fummelig. Zum Beispiel muss man zum Ansteuern von Menüpunkten den Außenring des Multifunktionsknopfs drücken. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Messen Sie sich im Auto-Quartett-Duell Mensch gegen Maschine:
» Wer macht den Stich? Nissan Pixo oder Opel Astra? Jetzt kostenlos spielen!

Seinen großen Auftritt hat der Astra im Komfort. Hilfestellung bietet ihm hier das FlexRide-Fahrwerk, das gegen 930 Euro Aufpreis adaptive Dämpfer und drei Wahlmodi mitbringt: Comfort, Tour und Sport. Bodenwellen, Schlaglöcher und Querfugen bügelt das Fahrwerk glatt und rollt deutlich komfortabler ab als sein Vorgänger. Mit verantwortlich hierfür ist auch die neu konstruierte Hinterachse mit Querträger und Wattgestänge.

Angesichts der Sechsstufen-Automatik des 160 PS starken Testwagens gehen Beschleunigung und Verbrauch in Ordnung. In neun Sekunden beschleunigt der Rüsselsheimer von null auf 100 km/h und verbraucht im Schnitt 7,4 Liter Diesel. Bei zügiger Fahrt schaltet die Automatik manchmal etwas langsam, wenn es gemütlicher hergeht, sind Schaltrucke zu spüren. Sparsamer und flotter dürfte es mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe gehen.

Gut sind die Bremsen des Astra: Mit der 18-Zoll-Testbereifung stand der Kompakte aus 100 km/h nach 35,8 Metern. Warm sind es 30 Zentimeter weniger. Ein Stillstand nach Maß. Insgesamt ist der Astra sehr gut gelungen, die neue Generation übertrifft den Vorgänger zum Teil deutlich. Dazu kommen die fairen Preise und die günstigen Unterhaltskosten. aof

In der neuen AUTO ZEITUNG Heft 22/2009 lesen Sie alles über den ersten Vergleichstest mit dem VW Golf! Ab 14. Oktober 2009 im Handel erhältlich!

Fazit

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4, 4-Ventiler, Common-Rail, Turbodiesel
Hubraum1956
Leistung
kW/PS
1/Min

118/160
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
350
1750 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6-Stufen-Automatik
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 235/45 R 18
h: 235/45 R 18
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1530
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)209
Verbrauch 
Testverbrauch7.4l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch5.8l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)154

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.