Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes C-Klasse Coupé: Erlkönig im AMG-Trimm erwischt

Kleines S

Unsere Erlkönig-Jäger haben das neue Mercedes C-Klasse Coupé als AMG erwischt. Ein V8-Biturbo mit bis zu 510 PS verspricht Fahrspaß

Auf den ersten Blick könnte man diesen Erlkönig fast für ein S-Klasse Coupé halten, bei genauerem Hinsehen wird aber schnell klar: Hier fährt das neue Mercedes C-Klasse Coupé, mit dem die Schwaben demnächst Audi A5 und BMW 4er ins Visier nehmen wollen. Das schicke Mittelklasse-Coupé soll im September auf der IAA 2015 offiziell enthüllt werden und noch in diesem Jahr seinen Marktstart feiern.

Mercedes C-Klasse Coupé: Erlkönig im AMG-Trimm erwischt


Wie unsere Erlkönig-Fotos aus der Nähe des Nürburgrings zeigen, dürfen sich die Kunden auf einen äußerst dynamisch gezeichneten Zweitürer mit eleganter Coupé-Linie freuen, lediglich die finale Form der Kofferraum-Haube verstecken die Schwaben derzeit noch unter dicker Kunststoff-Tarnung – gut möglich, dass hier ein fließend integrierter Heckspoiler vor neugierigen Blicken verborgen werden soll.

Wer den Prototypen genauer betrachtet, findet außerdem eindeutige Hinweise auf die sportlichen Kollegen aus Affalterbach: Riesige Lufteinlässe vorn, große Felgen, gelochte Bremsscheiben an Vorder- und Hinterachse und natürlich vier Endrohre am Heck lassen keine Zweifel an den Ambitionen des Topmodells aufkommen. Genau wie Limousine und Kombi wird es auch das Coupé als Mercedes-AMG C 63 Coupé mit 476 PS und als nochmals verschärftes S-Modell mit satten 510 PS geben.

Wer es nicht ganz so eilig hat, kann das C-Klasse Coupé natürlich auch mit kleineren Benzin- und effizienten Diesel-Motoren kaufen. Genau wie die Motorenpalette orientiert sich auch der Innenraum eng an den viertürigen Varianten der C-Klasse, als Alternative zum serienmäßigen Hinterradantrieb sind einige Motoren auch mit dem Allradantrieb 4Matic erhältlich.


Benny Hiltscher