Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW X1 2015: Erlkönig auf dem Nürburgring

Alter Name, neues Konzept

Mit einem völlig neuen Technik-Konzept kommt die zweite Generation des BMW X1 im Herbst 2015 in den Handel. Schon jetzt testen die Münchener das Kompakt-SUV unter Extrembedingungen

Mit der UKL genannten Frontantriebs-Architektur will die BMW Group ihre Kosten bei kleineren Fahrzeugen deutlich senken. Besonders wichtig dafür sind möglichst hohe Stückzahlen, weshalb die UKL-Basis bei zahlreichen Modellen zum Einsatz kommen wird – angefangen vom Mini über die Kompakt-Vans Active Tourer und Gran Tourer bis hin zum BMW X1 2015, den unsere Erlkönig-Jäger nun auf dem Nürburgring erwischt haben.

BMW X1 2015: Erlkönig beim Rennstrecken-Test

Die zweite Generation des erfolgreichen Kompakt-SUV wird auf der IAA 2015 in Frankfurt präsentiert und kommt noch in diesem Jahr in den Handel. Natürlich wird der Allradantrieb xDrive dabei eine zentrale Rolle spielen – aber die sparsameren sDrive-Modelle mit nur zwei angetriebenen Rädern werden künftig über Frontantrieb verfügen, der Hinterradantrieb aktueller X1 ist Geschichte.

Auch die Motoren werden künftig quer zur Fahrtrichtung montiert, zum Einsatz kommen daher nur noch aufgeladene Triebwerke mit maximal vier Zylindern. Als Einstieg dienen die Dreizylinder-Motoren mit 1,5 Liter Hubraum, die wir bereits aus dem BMW 2er Active Tourer und den aktuellen Minis kennen. Erstmals angedacht ist ein BMW X1 M35i mit über 300 PS starkem Turbo-Vierzylinder, dieser dürfte aber nicht ab Marktstart verfügbar sein.

Benny Hiltscher