Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.de

Mercedes GLA 2014: Erlkönig zeigt Kompakt-SUV vor IAA-Debüt

Hochgelegt

Letzte Erlkönig-Bilder vor der Premiere in Frankfurt: So kommt das Kompakt-SUV Mercedes GLA zur IAA

Vielseitigkeit ist das Gebot der Stunde: Wer im ständigen Kampf um Marge und Rendite die Nase vorn haben will, muss seine einmal entwickelte Technik auf möglichst vielfältige Art und Weise nutzen. Bei Mercedes heißt das, dass die Frontantrieb-Plattform nicht länger nur für A- und B-Klasse genutzt wird, sondern auch als technische Basis für das viertürige Coupé CLA dient. Doch damit ist der Hunger der Schwaben noch lange nicht gestillt.

Mercedes GLA 2014: Erlkönig zeigt SUV vor IAA-Debüt

Bevor ein paar Monate später der Mercedes CLA Shooting Brake an die Seite des Coupés tritt, debütiert schon auf der IAA 2013 der neue Mercedes GLA 2014. Das Kompakt-SUV will ab dem Frühjahr 2014 bei all jenen punkten, denen der GLK und die sonstigen Offroader aus Stuttgart zu groß sind und die ohnehin keinen gesteigerten Wert auf echte Gelände-Performance legen.

Die erhöhte Sitzposition und den praktischen Schnitt eines Geländewagens bietet folglich auch der GLA, allerdings kommt er zu Gunsten von Verbrauch und Gewicht nicht zwangsläufig mit vier angetriebenen Rädern. Die sparsamen Vierzylinder-Motoren sind bereits aus der A-Klasse bekannt und sorgen auch im GLA für effizienten Vortrieb.

Wer nicht bis zur Weltpremiere in Frankfurt warten möchte, sollte einen genaueren Blick auf unsere jüngsten Erlkönig-Bilder werfen: Zu sehen ist ein roter Prototyp, der sich nur noch unter einer gemusterten Folie versteckt. Abgesehen davon verrät dieser Mercedes GLA aber schon alle Proportionen, Fugen und Lichtkanten des kommenden Serien-Fahrzeugs.

Benny Hiltscher