Erlkönige im Februar 2010 Geheimnisse im Schnee

22.04.2010

Porsche zeigt uns die nächste Generation des Porsche 911 Cabriolet und einen kaum getarnten Boxster. Der Peugeot 508 steckt unter einem weiten Kleid, Opel tarnt den schnellen Astra als Vauxhall. Und Mercedes testet die R-Klasse mit Facelift

BMW 5er Touring
Zur AMI in Leipzig präsentiert BMW den neuen 5er Touring. Die Motoren sind mit der Limousine identisch, leisten also zwischen 184 und 407 PS. Das Angebot reicht vom Vierzylinder Diesel im 520d bis zum 55i mit V8-Twinturbo. Wie schon bei den drei Generationen zuvor, dürfte ein schicker Heckabschluss Prirität vor einem maximalen Ladevolumen haben. Ziel ist ein Fünfer mit Zusatznutzen.

Mercedes R-Klasse Facelift
In Skandinavien rollt uns das Facelift von Mercedes R-Klasse vor die Linse. Bisher verkaufte sich die Großraumlimousine nur sehr schleppend, was wohl auch nach der Modellpflege nicht viel anders bleiben dürfte. Unsere Bilder zeigen Tarnung an Front und Heck des Fahrzeugs. Es wird derzeit nicht ausgeschlossen, dass sich das neue Frontdesign des R-Modells an der Mercedes B-Klasse orientieren dürfte.

Opel Astra OPC
Von der Seite kaum als neue Variante zu erkenn, verraten große Lüftungsöffnungen und Tagfahrlichter im vorderen Stoßfänger den Performance-Opel. Am Heck ragt links und rechts je ein Endrohr unter der Schürze hervor.

Unter der Haube des Astra aus dem Opel Performance Center (OPC) arbeitet ein Zweiliter-Turbo, der 240 PS entwickeln dürfte. Damit toppt der Rüsselsheimer den VW Golf GTI als Hauptkonkurrenten. Von null auf Hundert dürften etwas über sieben Sekunden genügen, maximal sind fast 250 km/h drin. Das Publikum sieht das neue Astra-Topmodell zum ersten Mal in Paris zum Autosalon.

Peugeot 508

In Genf zeigt Peugeot eine Studie zur neuen Mittelklasse. Wie nah der Concept 5 by Peugeot der Serie kommt, lässt sich nun anhand der Erlkönigbilder erahnen. Zu sehen ist eine große Limousine im weiten Tarnkleid, das immerhin Rückschlüsse auf die Form von Kühlergrill, Scheinwerfern und Heckleuchten zulässt.

Künftig soll das Design der Marke durch gute Proportionen glänzen, der zuletzt riesenhafte Kühlergrill wird deutlich schrumpfen. Gut zu sehen ist, dass die Heckscheibe des 407- und 607-Nachfolgers recht flach verläuft. Die Windschutzscheibe ist stark geneigt und reicht weit in das das Dach. Die Proportionen wirken flach und schlank.

>> Aktuelle Erlkönige im Januar 2010

Porsche Boxster

Viel verändert Porsche offenbar nicht am neuen Boxster. Lufteinlässe, Scheinwerfer, Türen ähneln sehr stark dem aktuellen Modell. Doch dürften am Heck LED-Leuchten zum Einsatz kommen, unter dem Blech gibt es neue Technik – zum Beispiel Leichtbau. Feinschliff statt radikalem Modellwechsel.

Porsche 911 Cabrio (998)
Ganz neu sind auch die Erlkönig-Fotos des nächsten 911er Cabriolet - intern auch Porsche 998 genannt - das das aktuelle Modell voraussichtlich ab 2011 ersetzen wird. Auf früheren Aufnahmen wurde noch vermutet, dass es sich um das 911 Turbo Cabriolet handelt. Aber auf diesen neuen Bildern ist gut zu erkennen, dass es sich bei den seitlichen Belüftungsschlitzen vor den Vorderrädern um Nachbildungen handelt.

Verglichen mit dem aktuellen Modell, stehen die Frontscheinwerfer jetzt aufrechter und die Seitenspiegel sind vom Seitenfenster zur seitlichen Tür gewandert. Die Rücklichter sind dagegen wiederum nur temporär angebracht worden.

Die nächste Generation des 911ers wird denselben 6-Zylinder-Boxermotor mit leichter Leistungssteigerung haben, dazu wird Porsche sein neues Doppelkupplungsgetriebe, PDK, verwenden.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.