Elektroauto TW4XP soll Automarkt revolutionieren Deutsches Team beim X-Prize Wettbewerb

03.05.2010

10 Millionen US-Dollar winken dem Sieger des amerikanischen X-Prize Wettbewerb für umweltfreundliche Energiespar-Fahrzeuge. Das deutsche Team von E-mobile Motors will mti dem TW4XP gewinnen.

Über mehrere Etappen führt der amerikanische Progressive Insurance Automotive X Prize Wettbewerb bei denen großserientaugliche, umweltfreundliche Fahrzeuge hocheffiziente Energiespar-Anforderungen erfüllen müssen. Anforderungen wie mindestens 130 km/h Spitzengeschwindigkeit, von Null auf 100 km/h in weniger als 12 Sekunden, eine Reichweite von mind. 160 Kilometern ohne Lade-Stopp und das bei einem Stormverbrauch von maximal 10 Kilowattstunden. Was einer Energiemenge von nur einem Liter Benzin entspricht.

Für das Modell TW4XP (ThreeWheeler For X Prize) des deutschen Teams, sind die harten Kriterien dieses Wettbewerbs kein Problem. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Kassel entwickelt das deutsche Team der E-mobile Motors GmbH, bestehend aus erfahrenen Ingeneuren, engagierten Studenten und Geschäftsleuten ein extrem energieeffizientes Elektrofahrzeug welches die internationale Konkurrenz des X-Prize Wettbewerbs ausstechen soll.

10 Millionen US-Dollar  würden ihnen winken sollte sich das Team aus dem hessischen Rosenthal gegen die noch 40 verbleibenden Teams des X-Prize Kräfte-Messens durchsetzen. Mit dem TW4XP liegen sie dabei gut im Rennen. Das 450 Kilogramm leichte Gefährt soll sehr aerodynamisch sein und mit einem lediglich 17 Kilowatt starken Motor auskommen.

Der Clou des 3-rädrigen Prototyps ist die Kombination aus kraftvollen und sparsamen Elektromotor und zusätzlicher Fußpedale, die durch die Muskelkraft der Insassen angetrieben werden kann. Die Entlastung des Elektromotors durch die Muskelkraft dürfte im einstelligen Prozentbereich liegen aber entscheidend war den Entwicklern von e-mobile Motors der Spaß und das Gefühl beim fahren des so genanten Muskelkraft-Hybrids und dabei scheinbar allein mit Pedalkraft große LKWs am Berg rechts liegen zu lassen.

Das hocheffiziente Elektro-Dreirad kommt ohne Lenkrad raus und wird stattdessen mit einem Joystick gesteuert, beschleunigt nahezu lautlos und fährt emissionsfrei ohne den Verbrauch von fossilen Energieträgern, was in Verbindung mit regenerativ erzeugtem Strom noch sauberer ist. 

Der Name TW4XP des Vehikels ist lediglich der Arbeitstitel von e-mobile Motors für den Wettbewerb, welcher im kommenden Sommer eine Entscheidung findet. Für eine Serienproduktion und Vermarktung wäre dieser kryptische Name allerdings sehr ungeeignet.

Daher hat die Entwicklungsfirma auf Ihrer Homepage selbst ein Preisgeld ausgerufen für einen pfiffigeren und flüssigeren Namen des ökonimischen Energiespar-Fahrzeugs. 1.000 US-Dollar und eventuell einen kleinen Rabatt beim Kauf des fertigen Gefährts winkt dem, der seinen Vorschlag bei E-mobile einreicht und genommen wird. stk

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.